SPORT


Heute geht sie los, die Fußball-WM in Russland

Baku, 14. Juni, AZERTAC

Heute geht die WM endlich los. Bevor auf dem Rasen der Ball rollt, wird das Turnier feierlich eröffnet.

Star der Veranstaltung wird der britische Popsänger Robbie Williams sein, der gemeinsam mit der russischen Sopranistin Aida Garifullina auftreten wird.

“Ich freue mich sehr, für einen so einzigartigen Auftritt nach Russland zurückkehren zu können“, sagte Williams der FIFA. “Ich habe in meiner Karriere schon vieles gemacht, und die Eröffnung der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft vor 80.000 Fans im Stadion und vielen Millionen Zuschauern auf der ganzen Welt ist ein Kindheitstraum.“

Gastgeber Russland trifft am Donnerstag (17 Uhr, MEZ) im mit 81 000 Zuschauern ausverkauften Luschniki-Stadion in Moskau auf Saudi-Arabien. Nach einem Umbau wurde es am 11. November 2017 wieder eröffnet. Etwa 80.000 Zuschauer haben hier Platz. Neben dem Eröffnungsspiel finden hier drei weitere Gruppenspiele, ein Achtelfinale, ein Halbfinale sowie das Finale der WM statt.

“Wir freuen uns, für die Eröffnungs- und Abschlussfeiern der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft ein neues Format im Hinblick auf die Dauer und Anfangszeit präsentieren zu können, die nun näher an den Anpfiff des Eröffnungsspiels heranrückt“, sagt Felix Mikhailov, der bei der Show Regie führt. “Und natürlich wird es bei unserer Show um Fussball und Liebe gehen.“

Apropos Fussball: Das runde Leder, mit dem in der Eröffnungspartie gespielt wird, hat eine lange Reise hinter sich. Zwei Monate lang ist der Ball für die WM-Eröffnung an Bord der Internationalen Raumstation (ISS) um die Erde gekreist.

Für Deutschland geht es in der Gruppe F, in der “Die Mannschaft“ auf Schweden, Mexiko und Südkorea trifft, darum, den Grundstein für die anvisierte Titelverteidigung zu legen.

Neben dem amtierenden Weltmeister stehen vor allem auch Brasilien, Spanien, Frankreich und Argentinien auf dem Favoritenzettel. Oder kann vielleicht ein Außenseiter die Fußballwelt auf den Kopf stellen?

Drei Regel-Neuerungen stehen bei der WM im Vordergrund. Der Videobeweis, die Möglichkeit einer vierten Einwechslung in der Verlängerung der K.o.-Runde sowie die Erlaubnis für direkte Kommunikation zwischen Trainerbank und Tribüne sind neu.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind