WELT


In Kirgisien 23 weitere Menschen an Covid-19 gestorben

Bischkek, 3. Juli, AZERTAC

Binnen letzten 24 Stunden sind 23 weitere Menschen in Kirgisien an Covid-19 gestorben, was die Gesamtzahl der Todesopfer auf 120 in diesem Land erhöht. Das sagte die Sprecherin des kirgisischen Gesundheitsministeriums Aynura Akmatova bei einem Briefing in Bischkek, wie das kirgisische Büro von AZERTAC mitteilte.

In Kirgisistan wurden am vergangenen Tag 506 Infektionsfälle registriert.

Derzeit behandelt das Land 1734 Corona-Patienten. 337 von ihnen befinden sich in einem kritischen Zustand und 112 auf der Intensivstation, sagte sie.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind