WELT


In Mexiko landet Flugzeug kurzerhand auf einer Straße

Baku, 6. Juli, AZERTAC

Im Süden von Mexiko ist ein mutmaßliches Drogen-Flugzeug auf einer Landstraße notgelandet. Der zweistrahlige Privatjet vom Typ Hawker 700 sei ohne Genehmigung gelandet und von der Besatzung in Brand gesteckt worden, teilte das mexikanische Verteidigungsministerium am Sonntag mit.

Später entdeckten Soldaten in der Nähe einen Geländewagen mit 390 Kilogramm einer weißen Substanz, bei der er sich vermutlich um Kokain handelte. Die Drogen sollen einen Wert in Höhe von rund 109 Millionen Peso (4,3 Millionen Euro) haben. Die mutmaßlichen Täter habe die Polizei aber nicht fassen können.

Das Flugzeug habe sich der Karibikküste von Südamerika aus genähert und sei seit dem Eindringen in den mexikanischen Luftraum von Flugzeugen der Luftwaffe verfolgt worden, hieß es. Zwischen den Städten Chunhuhub und José María Morelos im Bundesstaat Quintana Roo setzte es dann zur Landung an.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind