POLITIK


In einem weiteren US-Bundesstaat Proklamation zum Völkermord von Chodschali unterzeichnet

Baku, 18. Februar, AZERTAC

Kate Snyder, Bürgermeisterin von Portland, Maine, USA, unterzeichnete eine Proklamation zur Begehung des 26. Februar 2021 als Gedenktag für die Opfer des Völkermords von Chodschali.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Staatlichen Komitees für die Arbeit mit der Diaspora wurde sie auf Initiative des Leiters der Aserbaidschanischen Assoziation im US-Bundesstaat Maine, Tarlan Ahmadov, unterzeichnet.

In der Erklärung wird darauf hingewiesen, dass das Massaker in der aserbaidschanischen Stadt Chodschali eines der blutigsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit in der Welt ist.

Die Annahme dieser Erklärung im US-Bundesstaat Maine am Vorabend des 29. Jahrestages des Völkermords von Chodschali kann als Erfolg der in den USA lebenden Aserbaidschaner angesehen werden.

In der Nacht vom 25. zum 26. Februar 1992 begann es mit armenischen Angriffen rund um die Stadt Chodschali aus vier Richtungen mit Eröffnung schwerer und andauernder Feuer der Artillerie und Raketen. Beim Sturm auf Chodschali wurden Kinder, Frauen, Ältere, Kranke mit unglaublicher Brutalität und Erbarmungslosigkeit getötet. Bei diesem Kriegsverbrechen wurden insgesamt 613 Personen mit besonderer Grausamkeit und Folter getötet, darunter: 106 –Frauen, 83 -Kinder, 70 –Ältere, 100 weitere Einwohner verletzt und 1275 Zivilisten gefangen genommen. Von 150 dieser Gefangenen fehlt bis heute jede Spur.

Durch diese Tragödie sind 487 friedliche Bewohner dieser Stadt verschiedenen Grades behindert: darunter 76 minderjährige Kinder.

In der Weltgeschichte steht die Chodschaliner Tragödie in einer Reihe mit den schrecklichen Tragödien Chatyn, Hiroshima, Nagasaki, Ruanda, Srebrenica und Holocaust, die in der Geschichte nicht vergessen werden. Die obenerwähnten Ereignisse gingen in die Geschichte der Kriege als Völkermorde an den Zivilisten ein.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind