SPORT


Internationales Radrennen ”Liebe Schuscha”: Gewinner der ersten Stadiums ausgezeichnet

Baku, 10. Juli, AZERTAC

Am 9. Juli 2022 startete ein internationales Radrennen unter dem Motto “Liebe Schuscha”. Das Turnier wurde der Kulturhauptstadt Aserbaidschans Schuscha gewidmet. Als Veranstalter treten das Ministerium für Jugend und Sport, der aserbaidschanische Radsportverband und das Schuscha-Schutzgebiet auf.

Das Turnier wird im Rahmen des “Jahres der Stadt Schuscha“ ausgetragen.

Das erste Stadium fand am Samstag, dem 9. Juli in der Nähe des Narakend-Parks im Pirallahi-Viertel von Baku statt. Die Radrennfahrer legten in dieser Phase im Einzelrennen über eine Distanz von 21 km zurück.

Eltschin Asadov, Mitglied der aserbaidschanischen Nationalmannschaft und des türkischen Kontinentalklubs ”Sakarya BB Pro Team“, kam als Erster ins Ziel. Der Präsident des aserbaidschanischen Radsportverbands, Madat Guliyev, überreichte ihm die Goldmedaille.

Robert Eyyubov, Vizepräsident des Verbands überreichte dem Athleten eine Sportuniform.

Musa Mikayilzade, ein weiterer Radfahrer der aserbaidschanischen Nationalmannschaft wurde mit einer Silbermedaille ausgezeichnet, während Sergey Tvetkov, ein Mitglied des rumänischen Teams ”Steaua” als Dritter finishte.

Am Turnier nehmen Radrennfahrer aus etwa 10 Ländern teil.

Heute begann die zweite Runde des Turniers. Sie startete am Flughafen Füsuli und soll vor dem Hotel Karabach in der Stadt Schuscha enden. Im zweiten Stadium soll bei einem Gruppenrennen eine Strecke von 71 km zurückgelegt werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind