SPORT


Italien will Zuschauer-Beschränkungen bei Sportveranstaltungen aufheben

Baku, 15. März, AZERTAC

Angesichts sinkender Corona-Zahlen will Italien die Zuschauer-Beschränkungen bei Sportveranstaltungen aufheben.

Eine Auslastung von 100 Prozent wird bereits beim WM-Playoff zwischen Europameister Italien und Mazedonien am 24. März in Palermo zugelassen.

Dies erklärte Gesundheitsminister Roberto Speranza, der damit einer Forderung des italienischen Fußballverbands FIGC nachgab.

Ab Ende März soll die Vollauslastung dann für alle Stadien gelten, bestätigte Gesundheits-Staatssekretär Andrea Costa. Die 2G-Pflicht für den Stadionzugang solle fallen.

Derzeit ist noch eine Auslastung der Stadien von 75 Prozent zugelassen. Bei Hallensportarten dürfen lediglich 60 Prozent der Plätze besetzt werden. Dabei gilt weiterhin die 2G-Pflicht.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind