WIRTSCHAFT


Italienische Behörde zur Rauschgiftbekämpfung will Zusammenarbeit mit Aserbaidschan ausbauen

Baku, 16 April, AZERTAC

Italien beabsichtigt, die Zusammenarbeit mit dem aserbaidschanischen Zolldienst im Bereich der Rauschgiftbekämpfung zu verstärken.

Im Rahmen der 36. internationalen Drogenkonferenz (IDEC) in Baku fand heute ein Treffen aserbaidschanischer Zollbeamte mit einer Delegation der Agentur für Rauschgiftbekämpfung des Departement für öffentliche Sicherheit des Innenministeriums von Italien statt, wie AZERTAC berichtete.

Der italienischen Delegationschef, Marco Braccioli, sagte, dieses Treffen sei für sie von besonderer Bedeutung. Er betonte, dass Italien eines der Länder ist, die ernsthafte Maßnahmen gegen den Drogenhandel ergreifen. Er wies darauf hin, dass das Hauptziel des Treffens darin besteht, die Zusammenarbeit mit Aserbaidschan im Bereich der Rauschgiftbekämpfung und des illegalen Drogenhandels auszubauen und ein Memorandum mit dem aserbaidschanischen staatlichen Zolldienst zu unterzeichnen.

Die Seiten tauschten sich auch über andere Themen von gemeinsamen Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind