WELT


Japan: Gesetz über Rauchverbot in öffentlichen Institutionen verabschiedet

Baku, 19. Juli, AZERTAC

In Japan ist ein Gesetz über Rauchverbot in öffentlichen Institutionen verabschiedet worden. Das Gesetz sieht das Rauchverbot in den Schulen, Krankenhäusern und Behörden vor. Wenn vor diesen öffentlichen Institutionen ein Hof von 100 Quadratmetern gibt, darf hier geraucht worden. Japan verfolgt damit ein Ziel, das Rauchen bis zu den Olympischen Spielen 2020 zu reduzieren. Das Gesetz soll bis zu diesem Datum Schritt für Schritt umgesetzt werden. Nach Schätzungen sind in Japan mit einer Bevölkerungszahl von 127 Millionen rund 20 Millionen Menschen Raucher.

-0-

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind