WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Mitarbeiterin von Zoologischem Institut entdeckt zwei neue Arten für aserbaidschanische Fauna

Baku, 7. November, AZERTAC

Gulnaz Ismayilova, Mitarbeiterin des Zentrums für angewandte Zoologie am Zoologischen Institut der Nationalen Akademie der Wissenschaften Aserbaidschans hat zwei neue Arten für die aserbaidschanische Fauna entdeckt, als sie zu einer Expedition in den Nordwesten und Nordosten des Landes war, um Pflanzenschädlinge zu untersuchen.

Eine der Schädling ist der in Aserbaidschan noch nicht registrierte Schmetterling “Ricania Simulans“ (Walker, 1851) (Familie-Ricaniidae). Es wird angenommen, dass der Schädling in den Nordwesten Aserbaidschans aus Georgien und in den Nordosten des Landes aus der Russischen Föderation gelangt ist.

Die zweite von der Forscherin entdeckte neue Art für die aserbaidschanische Fauna ist Schädling Aleuroclava aucubae (Familie - Alyrodidae). Er wurde auf den Blättern eines Maulbeerbaums im Gelände einer Seidenzuchtstation von Baku und Gakh registriert.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind