WELT


Mount Everest als der größte Müllberg der Erde

Baku, 15. Februar, AZERTAC

China hat wegen Müllbergen die Zahl der Bergsteiger, die von der Nordseite den Gipfel des Mount Everest bezwingen dürfen, eingeschränkt, wie AZERTAC unter Berufung auf ausländische Massenmedien berichtete.

Teile des Everest über 5.200 Meter Höhe wurden wegen ökologischem Schutz völlig dem Berg-Tourismus gesperrt, berichtet die Zeitung, South China Morning Post. Nur Personen mit einer Erlaubnis dürfen über diese Höhe klettern. Die Zahl ist für dieses Jahr mit 300 eingeschränkt.

Diese Entscheidung wurde nach der Sammlung von 8,4 Tonnen Müll über 5.200 Meter und 335 Tonnen Müll in niedrigeren Regionen getroffen.

Nach Angaben des chinesischen Vereins für Bergsteiger sind in den vergangenen 8 Jahren über 20 Tausend Menschen aus 40 verschiedenen Ländern auf den Mount Everest geklettert.

Der Gipfel des Bergs befindet sich an der Grenze zwischen Nepal und China. Die Bergsteiger benutzen dabei die Route über Tibet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind