POLITIK


OANA-Generalversammlung unter Vorsitz von AZERTAC in Seoul

Seoul, 7. November, AZERTAC 

Heute hat die 17. Generalversammlung der Organisation der Asien-Pazifik-Nachrichtenagenturen (OANA) in der Hauptstadt der Republik Korea Seoul ihre Arbeit begonnen.

An der Generalversammlung, die unter Vorsitz von AZERTAC und mit Organisationsunterstützung der Nachrichtenagentur Yonhap der Republik Korea stattfindet, nehmen 32 Nachrichtenagenturen von 28 Ländern teil. AZERTAC ist seit 2004 Mitglied der OANA und seit 2016 Vorsitzender dieser Organisation. Die OANA wurde 1961 auf Initiative der Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO) gegründet und ist eine der größten Medienstrukturen der Welt.

Im Rahmen der Generalversammlung wurde eine Fotoausstellung von Mitgliedsagenturen veranstaltet. Hier werden die Fotos zu den Themen “Nachrichten“, “Kultur“ und “Natur“ sowie die Fotos von AZERTAC zur Schau gestellt. In der Ausstellung werden insgesamt rund 100 Fotos gezeigt. An der Eröffnungszeremonie nahmen die Chefs der Nachrichtenagenturen sowie der Minister für Kultur, Sport und Tourismus der Republik Korea, Park Yang Woo, teil.

Bei der Eröffnungszeremonie sagte der Präsident von der Yonhap, Cho Sung-boo, dass alle Nachrichtenagenturen der Welt mit neuen Herausforderungen konfrontiert sind. Er wies darauf hin, dass die Nachrichtenagenturen in ihrer Arbeit darauf besonders achten müssen, nicht welche Nachrichten, sondern in welchem Format die Nachrichten verbreitet werden sollten. Cho Sung-boo äußerte sich lobend über die Aktivitäten von AZERTAC während ihres Vorsitzes in der OANA und bedankte sich beim Vorstandsvorsitzenden von AZERTAC Aslan Aslanov.

Der Präsident der Organisation und Vorstandsvorsitzende von AZERTAC, Aslan Aslanov, betonte in seiner Rede die Bedeutung von OANA für jede Mitgliedsagentur und informierte über die Arbeiten, die während des Vorsitzes von AZERTAC in Richtung der weiteren Verbesserung der Struktur durchgeführt wurden. Im Rahmen der durchgeführten Projekte wurden die Nachrichten auf den Webseiten sowie in sozialen Netzwerken und Suchmaschinen verbreitet. Darüber hinaus legte AZERTAC den Mitgliedsagenturen eine Reihe von Vorschlägen vor, darunter die Gründung einer Fortbildungsakademie von OANA. Jede Agentur muss ihren gewissen Beitrag zu weiterer Verbesserung der Organisation leisten, weil dies für jedes Mitglied sehr wichtig ist, so Aslan Aslanov.

Der Minister für Kultur, Sport und Tourismus der Republik Korea, Park Yang Woo, machte in seiner Rede darauf aufmerksam, dass falsche Nachrichten die größte Herausforderung für die Weltmedien darstellen, und betonte, dass die Nachrichtenagenturen einen Mechanismus entwickeln müssen, um die Verbreitung falscher Nachrichten zu verhindern", fügte der Minister hinzu.

Im Rahmen der Generalversammlung findet auch eine Konferenz zum Thema “Neue Herausforderungen für den Journalismus: technologische Innovationen und Zuverlässigkeit von Nachrichten“ statt. Im Rahmen der von OANA-Generalsekretär Vugar Seyidov moderierten Veranstaltung fand die 1. Sitzung zum Thema “Medienumfeld und technologische Vorteile in der 5G-Epoche“ statt. Jongmin Lee, Vizepräsident von SK Telecom, und Michael Young, Leiter der Technologieabteilung der Gesellschaft “Thomson Reuters“ sprachen in ihren Reden über die Nutzung neuer Technologien in den Medien, ihre Vorteile und neue Formen der Veröffentlichung von Nachrichten.

Die Konferenz wird ihre Arbeit auch am 8. November fortsetzten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind