POLITIK


Präsident Ilham Aliyev: Aserbaidschan wird zu einem Zentrum für interreligiösen Dialog in der Welt

Baku, 24. Mai, AZERTAC

Die interreligiösen Beziehungen werden in Aserbaidschan auf höchster Ebene geregelt. Das wird bereits als Realität angesehen. Die ganze Welt kennt und nimmt diese Realitäten an. Aserbaidschan wird heute zu einem Zentrum für den interreligiösen Dialog in der Welt. Es ist kein Zufall, dass viele internationale Veranstaltungen von globaler Bedeutung auf unsere Initiative in Aserbaidschan stattfinden. Wenn wir diese Initiative nicht ergriffen hätten, so würden diese Veranstaltungen nicht stattfinden.

AZERTAC zufolge sagte dies Aserbaidschans Präsident Ilham Aliyev in seiner Rede bei einer Iftar-Zeremonie.

Das Staatsoberhaupt sagte, dass viele internationale Veranstaltungen in Aserbaidschan sowohl für unser Land, als auch für im Inneren des Landes verlaufende Prozesse und die ganze Welt von großer Bedeutung sind. Weil Aserbaidschan ein multinationales, multikonfessionelles Land ist. Das ist unser großes Glück. Vertreter aller Völker und Religionen leben in Aserbaidschan im Frieden zusammen. Wir leben als Familie. Unsere Stärke liegt unserer Vereinigung zugrunde, fügte der Staatschef hinzu. Diese Ereignisse sind auch für die Welt von großer Bedeutung, denn es gibt heute unterschiedliche Meinungen zu interreligiösen Beziehungen in der Welt, d.h. es gibt keinen eindeutigen Ansatz. In einigen Fällen werden gefährliche Schritte getan, die gravierende Folgen haben können. Deshalb haben unsere Initiativen große Bedeutung für die Welt, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind