WIRTSCHAFT


Präsident Ilham Aliyev: Straßenbau in Aserbaidschan gewinnt an neue Dimension

Baku, 17. Oktober, AZERTAC

Jedes Jahr werden in Aserbaidschan tausend Kilometer lange neue Straßen gebaut. In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sind im Land bereits 903,5 km lange neue Straßen gebaut. Bis zum Ende des Jahres sollte diese Länge tausend Kilometer betragen.

AZERTAC zufolge ging es darum bei einem Treffen von Präsident Ilham Aliyev mit Saleh Mammadov, dem Vorstandsvorsitzenden der Staatsagentur für Automobilstraßen Aserbaidschans.

Präsident Ilham Aliyev sagte: “Ich freue mich, dass im jüngsten Bericht des Weltwirtschaftsforums in Davos auch in diesem Bereich bestimmte Fortschritte erzielt sind. Aserbaidschan kletterte das letzte Mal im Index nach der Qualität der Straßen von Platz 34 auf den Platz 27. Aserbaidschan rangiert beim Indikator “Qualität der Straßeninfrastruktur“ an erster Stelle unter den GUS-Ländern.

Dies zeigt, dass Investitionen in die Straßeninfrastruktur bereits ihren Nutzen bringen. Der Straßenbau in Aserbaidschan hat schon an neue Dimension gewonnen. Im Land werden hochwertige Straßen gebaut. Alle Straßen Aserbaidschans müssen auch weiterhin den höchsten Standards entsprechen“, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind