POLITIK


Präsident von Aserbaidschan fordert Investoren auf, in Energiesektor in befreiten Gebieten zu investieren

Baku, 11. Februar, AZERTAC

Es gibt ein großes Potenzial und günstige Bedingungen für den Bau von Wasser-, Sonnen- und Windkraftwerken in den von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten. Ich fordere lokale und ausländische Investoren auf, in diesem Bereich zu investieren.

AZERTAC zufolge sagte dies Präsident Ilham Aliyev in seinem Interview für die Nachrichtenagentur AZERTAC, als er von den Arbeiten sprach, die im Bereich erneuerbarer Energien geleistet werden.

Präsident Ilham machte in seinem Interview darauf aufmerksam, dass die Regionen Kelbadschar-Latschin und andere befreite Gebiete ein nachgewiesenes Energiepotenzial von mehr als 9.000 Megawatt haben.

Heute wird im Land eine gründliche Arbeit im Bereich erneuerbarer Energie geleistet. Diese Arbeit zeitigt bereits ihr gutes Ergebnis. Ausländische Unternehmen und Großunternehmen investieren in diesen Bereich. Die Gesellschaft “ACWA Power“ hat mit dem Bau eines 240-Megawatt-Windparks in Aserbaidschan begonnen und Gespräche mit BP und Mazdar aus den Vereinigten Arabischen Emiraten über den Bau von Solarkraftwerken sind im Gange, so Präsident Ilham Aliyev.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind