POLITIK


Radek Vondracek: Tschechien unterstützt Beilegung von Berg-Karabach-Konflikt auf Grundlage von Grundsätzen und Prinzipien des Völkerrechts

Baku, 17. Mai, AZERTAC

Der aserbaidschanische Premierminister, Novruz Mammadov, ist heute (am Freitag) mit einer Delegation unter der Leitung des Vorsitzenden der Abgeordnetenkammer des tschechischen Parlaments, Radek Vondracek, zusammengetroffen.

AZERTAC zufolge sagte Premierminister Mammadov beim Gespräch, dass die Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Tschechischen Republik nach der Wiederherstellung der Unabhängigkeit Aserbaidschan in eine Entwicklungsphase eingetreten sind, und gegenseitige Besuche und Treffen der Staatsoberhäupter zur Entwicklung der Beziehungen zwischen den beiden Ländern beitragen. Er erinnerte an die Unterzeichnung der Gemeinsamen Erklärung über strategische Partnerschaft zwischen den beiden Ländern im Jahr 2015 und hob hervor, dass es zwischen Aserbaidschan und Tschechien eine für beide Seiten vorteilhafte Zusammenarbeit in den Bereichen Politik, Wirtschaft, humanitäre Hilfe, Wissenschaft und Technik besteht.

Was den armenisch-aserbaidschanischen Berg-Karabach-Konflikt anbelangt, machte der aserbaidschanische Regierungschef darauf aufmerksam, dass Armenien seit vielen Jahren integralen Bestandteil Aserbaidschans Berg-Karabach und die sieben umliegenden Bezirke besetzt hält. Er bedankte sich bei der Tschechischen Republik und ihrem Parlament für die Unterstützung der fairen Position Aserbaidschans in der Beilegung des Konflikts sowie für das über den Völkermord von Chodschali angenommene Dokument.

Radek Vondracek sagte seinerseits, dass eine große Delegation aus Tschechien ihn beim Besuch in Aserbaidschan begleitet. Es bestehen enge Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Tschechien. Diese Besuche sind darauf abgezielt, die bilateralen Beziehungen auszuweiten. Aserbaidschan ist ein verlässlicher Partner der Tschechischen Republik. Tschechien unterstützt die Beilegung des Berg-Karabach-Konflikts auf der Grundlage von Grundsätzen und Prinzipien des Völkerrechts, so Radek Vondracek.

Im Laufe des Gesprächs wiesen die Seiten darauf hin, dass es gute Beziehungen zwischen den Parlamenten der beiden Länder bestehen. Die Seiten tauschten sich über die Aktivitäten der Regierungskommission sowie über die Zusammenarbeit in den Bereichen Energie, Tourismus, Handel, Bildung und andere Themen von beiderseitigem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind