POLITIK


Schießübungen begonnen

Baku, 4. Juli, AZERTAC

Das großangelegte Manöver der Streitkräfte Aserbaidschans setzt sich mit Schießübungen fort. Laut der Auskunft des Pressedienstes des Verteidigungsministeriums gegenüber AZERTAC werden in diesem Stadium des Manövers die Schießübungen in der Tages-und Nachtzeit durchgeführt, Angriffe des bedingten Feindes werden abgewehrt. Die Truppen, die an den Übungen teilnehmen, führen Großangriffe durch.

An den Übungen werden 20.000 Soldaten, ca. 120 Panzer und andere gepanzerte Fahrzeuge, ungefähr 30 Flugzeuge, mehr als 200 Raketen- und Artillerieanlagen, Flammen-und Mienenwerfer teilnehmen.

Die Übungen, an denen verschiedene Arten von Truppen, Einheiten, Teilstreitkräfte, Verbände und Einheiten der aserbaidschanischen Armee teilnehmen, werden bis 6. Juli dauern.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind