OFFIZIELLE NEWS


Serbiens Präsident Aleksandar Vučić telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Am 7. August hat der Präsident der Republik Serbien, Aleksandar Vučić, mit dem Präsidenten der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, telefoniert, wie AZERTAC berichtete.

Aleksandar Vučić kondolierte zum Tod von aserbaidschanischen Soldaten bei den jüngsten Ereignissen an der armenisch-aserbaidschanischen Grenze im Juli infolge militärischer Provokationen der armenischen Seite. Gleichzeitig sprach der serbische Präsident sein Bedauern über den Einsatz serbischer Waffen durch Armenien bei diesen militärischen Zusammenstößen aus. Er sagte, dass in naher Zukunft eine hochrangige serbische Delegation nach Aserbaidschan entsandt wird, um diese Affäre aufzuklären. Aleksandar Vučić äußerte sich lobend über die Freundschaftsbeziehungen zu Aserbaidschan auf der Grundlage einer strategischen Partnerschaft und lud den Präsidenten Aserbaidschans zu einem offiziellen Besuch in Serbien ein.

Präsident Ilham Aliyev bedankte sich für den Anruf und sagte seinerseits, dass die Verwendung von serbischer Munitionen durch die armenische Seite beim Beschuss aserbaidschanischer militärischer Stellungen und ziviler Objekte in Aserbaidschan großer Besorgnis hervorgerufen hatte. Er machte darauf aufmerksam, dass dabei aserbaidschanische Soldaten, darunter Zivilisten, getötet wurden.

Der Präsident begrüßte die Entscheidung des serbischen Präsidenten, eine hochrangige Delegation zu entsenden, um den oben genannten Fall genau zu untersuchen und die Aussichten für eine Zusammenarbeit zu erörtern.

Im Gespräch haben sich die Seiten darüber geeinigt, solche Fälle künftig gar nicht mehr zuzulassen, damit die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern in Zukunft nicht überschattet werden können.

Präsident Ilham Aliyev bedankte sich für die Einladung zu einem Besuch in Serbien.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns