OFFIZIELLE NEWS


Staatspräsident Ilham Aliyev empfängt Delegation um Innenminister Russlands VIDEO

Baku, 23. Oktober, AZERTAC

Am Dienstag, dem 23. Oktober hat der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, eine Delegation um den Innenminister der Russischen Föderation, Vladimir Kolokoltsev, zum Gespräch empfangen, wie AZERTAC berichtete.

Präsident Ilham Aliyev bezeichnete den Besuch von Vladimir Kolokoltsev in Aserbaidschan als Indikator für gute Beziehungen und wies auf das hohe Niveau der Zusammenarbeit zwischen den Innenministerien der beiden Länder hin. Aserbaidschan und Russland seien befreundete Länder und arbeiten in allen Bereichen eng zusammen, fügte der Staatschef hinzu. Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt äußerte sich zufrieden über eine gute Zusammenarbeit zwischen den Innenministerien der beiden Länder.

Präsident Ilham Aliyev sprach die bilateralen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Russland an und bezeichnete seinen offiziellen Besuch im September in der Russischen Föderation und die Visite des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Aserbaidschan als Anzeichen für den Charakter der bestehenden Beziehungen und das Vertrauen zwischen unseren Ländern. Das Staatsoberhaupt bemerkte, dass im Rahmen dieser Besuche neben anderen Themen auch die Beziehungen zwischen den Rechtsschutzorganen besprochen wurden, und zeigte sich zufrieden mit der Zusammenarbeit in diesem Bereich.

Der Innenminister der Russischen Föderation Vladimir Kolokoltsev bedankte sich für den Empfang. Er erinnerte an freundliche Worte, die die Erste Vizepräsidentin Aserbaidschans Mehriban Aliyeva beim Empfang von Teilnehmern des Innenministerrates der GUS-Staaten im Juli in Baku zum Ausdruck gebracht hatte. Der russische Gast sprach beim Gespräch die bilateralen Beziehungen an und sagte , dass die Abhaltung von fünf Treffen zwischen den Staatsoberhäuptern im letzten Jahr gezeigt hat, wie es wichtig sei, die Entwicklungsstrategie dieser Beziehungen weiter zu stärken. Gleichzeitig hatten Dokumente, die von den Staatschefs der Kaspi-Anrainer in der Stadt Aktau unterzeichnet wurden, einen weiteren Anstoß zur Zusammenarbeit von Rechtsschutzorganen gegeben.

Im Laufe des Gesprächs fand auch ein Meinungsaustausch über die Perspektiven der Zusammenarbeit statt.

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns