OFFIZIELLE CHRONIK


Staatspräsident Ilham Aliyev trifft sich mit EU-Ratspräsident Donald Tusk in Brüssel VIDEO

Brüssel, 11. Juli, AZERTAC

Der Staatspräsident Ilham Aliyev im Rahmen seiner Brüssel-Visite am 11. Juli in Brüssel mit dem EU-Ratspräsidenten, Donald Tusk, zusammengetroffen, wie ein AZERTAC-Korrespondent berichtet.

Nach dem Treffen fand die Zeremonie zur Paraphierung des Dokuments "Partnerschaftsprioritäten" statt.

Das aserbaidschanische Staatsoberhaupt kam im Hauptquartier der Europäischen Union an.

Präsident Ilham Aliyev und EU-Ratspräsident Donald Tusk lassen sich fotografieren.

Dann fand ein Treffen zwischen Präsident Ilham Aliyev und dem EU-Ratspräsidenten Donald Tusk statt.

Bei dem Treffen unterstrichen die Seiten die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union in den Bereichen Politik, Wirtschaft, Energie, Verkehr und in anderen Bereichen. Man hob die wachsende Rolle Aserbaidschans in der Energiesicherheit Europas und die jüngste offizielle Eröffnung des TANAP-Projekts hervor. Die Seiten tauschten sich gleichzeitig über die Lage in der Region, in der Aserbaidschan liegt, sowie regionale Sicherheit und Herausforderungen aus.

Bei dem Treffen wurde auch der armenisch-aserbaidschanische Berg-Karabach-Konflikt erörtert. Präsident Ilham Aliyev informierte über den aktuellen Stand des Konfliktes.

Donald Tusk wies darauf hin, dass Aserbaidschan positive Erfahrungen im Bereich des Aufbaus einer säkularen und modernen Gesellschaft hat.

Beim Treffen wurden zugleich mit der Menschenrechtssituation in Aserbaidschan verbundene Fragen einschließlich die künftige Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union auf diesem Gebiet diskutiert.

Präsident Ilham Aliyev und Donald Tusk begrüßten das Dokument "Partnerschaftsprioritäten" zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union, das heute paraphiert werden sollte. Die Seiten wiesen darauf hin, dass dieses Dokument neue Möglichkeiten für die weitere Entwicklung der partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union eröffnen wird.

Im Anschluss daran fand eine feierliche Paraphierung des Dokuments "Partnerschaftsprioritäten" in Anwesenheit von Präsident Ilham Aliyev und Donald Tuskun statt.

Das Dokument wurde von dem aserbaidschanischen Außenminister Elmar Mammadyarov und der Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, der Hohen Vertreterin der Europäischen Union für Außen- und Sicherheitspolitik, Federica Mogherini, paraphiert.

Im Dokument wird darauf hingewiesen, dass Aserbaidschan eine günstige geostrategische Position hat und einen großen Beitrag zur Realisierung von Ost-West- und Nord-Süd-Transport- und Energieprojekten sowie zur Entwicklung des interkulturellen Dialogs leistet. Gleichzeitig wird hervorgehoben, dass das Projekt “Südlicher Gaskorridor“ bald abgeschlossen wird und der Transport von Erdgas nach Europa zu wichtigen Prioritäten zählt.

Im Dokument geht es auch um die Perspektiven des Dialogs über die Visa-Abschaffung zwischen Aserbaidschan und der Europäischen Union.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns