POLITIK


Stellvertretender Ministerpräsident trifft sich in Videokonferenzformat mit UNDP-Resident- Vertreter in Aserbaidschan

Baku, 11. Juni, AZERTAC

Es hat ein Treffen zwischen dem stellvertretenden Ministerpräsidenten der Republik Aserbaidschan, Ali Ahmadov, und dem Resident- Vertreter des Entwicklungsprogramms der Vereinten Nationen (UNDP) in Aserbaidschan, Alessandro Fracassetti, in einem Videokonferenzformat stattgefunden.

Laut der Auskunft des Pressedienstes des Ministerkabinetts fand beim Videotreffen ein Meinungsaustausch über die Maßnahmen zum Kampf gegen Covid-19 statt. Die Seiten sprachen in diesem Kontext das UN-Programm zur Bewertung schwerer Folgen der Corona-19-Pandemie für die Wirtschaft der Länder an.

A. Ahmadov wies darauf hin, dass das Programm von den zuständigen Behörden Aserbaidschans geprüft wird.

Beim Videotreffen ging es auch um den Umweltschutz und Klimawandel betreffende Fragen. Der stellvertretende Ministerpräsident machte darauf aufmerksam, dass Aserbaidschan seinen Verpflichtungen gegenüber dem Pariser Abkommen nachkommt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind