WIRTSCHAFT


Teheran: Aserbaidschan und Iran erörtern weiteren Ausbau der Zusammenarbeit im Transitbereich

Teheran, 28. Juni, AZERTAC

Der Botschafter der Republik Aserbaidschan in der Islamischen Republik Iran, Ali Alizade, ist mit dem Minister für Straßen und Stadtbau der Islamischen Republik Iran, Rostam Ghasemi, zusammengetroffen.

Im Fokus stand dabei die Frage der Umsetzung der zwischen den beiden Ländern unterzeichneten Absichtserklärung über die Herstellung von Kommunikationsverbindungen zwischen der Wirtschaftsregion Ost-Sängasur in Aserbaidschan und der Autonomen Republik Nachitschewan über den Iran. Die Seiten wiesen auf die Bedeutung des Abschlusses der technischen Arbeiten an den Brücken, die im Rahmen dieses Projekts gebaut werden sollen, sowie eines baldigen Starts der Bauarbeiten hin. Sie tauschten auch Meinungen über die Fortsetzung des Baus der Rascht-Astara-Eisenbahn aus und hoben besonders hervor, dass diese gemeinsamen Projekte die wirtschaftliche Zusammenarbeit und die internationalen Beziehungen zwischen den beiden benachbarten und befreundeten Ländern weiter stärken werden.

Die Seiten tauschten sich auch über andere Themen von gemeinsamem Interesse aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind