SPORT


Toro-Rosso-Teamchef: Red Bull könnte in der Formel-1-Saison 2019 Grands Prix gewinnen

Baku, 14. September, AZERTAC

Toro-Rosso-Teamchef Franz Tost glaubt, dass das Schwesterteam Red Bull in der Formel-1-Saison 2019 Grands Prix gewinnen könnte - nicht trotz, sondern gerade wegen des Wechsels des Antriebszulieferers von Renault zu Honda.

Der Österreicher traut seinem aktuellen Motorenpartner ein "sehr konkurrenzfähiges" Produkt zu und sagt: "Ich erwarte mir, dass Red Bull damit auch siegen wird."

Bei seiner eigenen Mannschaft beobachtet Tost "große Fortschritte", nachdem sie im vergangenen Winter den identischen Schritt von Renault zu Honda unternommen hatte. Obwohl die Zuverlässigkeit weiter ein Schwachpunkt der Japaner ist, scheint sich bei der Leistung vieles zu bewegen, was respektable Leistungen auf den Powerstrecken Spa-Francorchamps und Monza unterstrichen.

Es kommt noch mehr: "Wir werden ein weiteres Update im Laufe der Saison erhalten", meint Tost. Gut möglich, dass Honda so Renault vom dritten Rang in der Hackordnung der Antriebszulieferer verdrängt, was für Red Bull bedeuten würde, mit dem riskanten Wechsel alles richtig gemacht zu haben.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind