POLITIK


Vereinte Nationen beschließen, eine Sondersitzung zur Pandemie am 3. und 4. Dezember abzuhalten

Baku, 6. November, AZERTAC

Der aserbaidschanische Präsident schlug beim Online-Gipfel der Kontaktgruppe für die Bekämpfung der COVID-19-Pandemie der Bewegung der Blockfreien Staaten am 4. Mai 2020 die Einberufung der 31. Sondersitzung der Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Kampf gegen COVID-19 vor. Die Initiative wurde von meisten UN-Mitgliedstaaten unterstützt.

Am 5. November verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen eine Resolution über die geplante Sondersitzung.

Der Resolution zufolge soll die Generalversammlung der Vereinten Nationen am 3. und 4. Dezember dieses Jahres auf Initiative des aserbaidschanischen Präsidenten im Namen der Mitgliedstaaten eine Sondersitzung gewidmet COVID-19 auf der Ebene der Staats- und Regierungschefs abhalten.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind