POLITIK


Verteidigungsministerium gibt Erklärung zum Angriff armenischer Militärgruppe auf aserbaidschanische Armee ab

Baku, 28. Dezember, AZERTAC

Am Sonntag, dem 27. Dezember gegen 15.30 Uhr griff eine illegale armenische bewaffnete Militärgruppe bestehend aus sechs Angehörigen der armenischen Streitkräfte, die in Richtung des Dorfes Aghdam (Akaku) in der aserbaidschanischen Region Khojavend (deutsch: Chodschawänd) verblieben waren, auf Einheiten der aserbaidschanischen Armee an. Beim Angriff wurde ein aserbaidschanischer Soldat getötet und ein weiterer Soldat verletzt.

Daraufhin ergriff die aserbeidschanische Armee angemessene Maßnahmen, um den Angriff zurückzuschlagen. Dabei wurden sechs Mitglieder der illegalen armenischen Militärgruppe getötet, wie der Pressedienst des Verteidigungsministeriums der Nachrichtenagentur AZERTAC mitteilte.

Die aserbaidschanische Armee wird Sofortmaßnahmen ergreifen, falls es wieder vorkommt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind