GESELLSCHAFT


Vizepräsidentin von Heydar Aliyev Stiftung und Chinas Botschafter in Baku besuchen Kinderheim Nr. 2

Baku, 27. Februar, AZERTAC

Am Mittwoch, dem 27. Februar haben die Vizepräsidentin der Heydar Aliyev Stiftung, Leyla Aliyeva, sowie der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Volksrepublik China in Aserbaidschan, Wei Jinghua, das Waisenhaus Nr. 2 im Surakhani Bezirk von Baku besucht, wie AZERTAC berichtete.

Frau Leyla Aliyeva und Botschafter Wei Jinghua besichtigten zuerst einen Sportplatz, der auf Initiative der Heydar Aliyev Stiftung und mit Unterstützung der chinesischen Botschaft in Aserbaidschan errichtet wurde, und machten sich mit hier geschaffenen Bedingungen vertraut.

Dann kamen sie mit den Kindern zusammen und unterhielten sich mit ihnen.

Anschließend spielten die Kinder des Heims eine Komposition über den Völkermord von Chodschali.

Leyla Aliyeva und andere Gäste besichtigten hier auch eine Gemäldeausstellung von Kindern, die dem 27. Jahrestag des Völkermords von Chodschli gewidmet war. Die Kinder gaben Informationen über ihre Werke.

Es sei erwähnt, dass das Waisenhaus Nr. 2 eine von Fürsorgeerziehungsanstalten ist, die von Heydar Aliyev Stiftung betreut werden.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind