WELT


Wirtschaftskooperation zwischen China und Japan

Baku, 26. Oktober, AZERTAC

China und Japan wollen ihre wirtschaftliche Zusammenarbeit deutlich ausbauen. Darauf verständigten sich Japans Ministerpräsident Shinzo Abe und sein chinesischer Amtskollege Li Keqiang bei Gesprächen in Peking.

Da die politischen Beziehungen nach jahrelangen Spannungen "wieder auf den normalen Weg zurückgekehrt" seien, sollte besonders auch in Wirtschaft und Handel "eine neue Phase" der Kooperation eingeläutet werden, sagte Li nach Angaben der japanischen Nachrichtenagentur Kyodo.

Ähnlich äußerte sich Japans Premier. Abe sprach von einem "historischen Wendepunkt": Er wolle eine "neue Phase" in den Beziehungen beginnen und "von Wettbewerb zu Zusammenarbeit" wechseln.

Er gehe davon aus, dass es neue Möglichkeiten zur Kooperation etwa bei Infrastruktur, Logistik, Gesundheit und Finanzdienstleistungen gebe. Bei dem Gipfel der beiden Staaten wurden bereits einige Wirtschaftsabkommen in unterschiedlichen Bereichen unterzeichnet. Auch beim Thema Nordkorea kündigte Abe eine engere Zusammenarbeit an. Beide Länder hätten eine Verantwortung, die Sicherheit in der Region zu gewährleisten.

Abes erster eigenständiger Besuch in Peking - Es war der erste bilaterale Besuch eines japanischen Ministerpräsidenten in Peking seit sieben Jahren. Am Nachmittag stand ein Treffen Abes mit Staats- und Parteichef Xi Jinping auf dem Programm. Beide haben sich zwar wiederholt am Rande internationaler Gipfel gesehen, doch war Abe seit seinem Amtsantritt 2012 noch nie zu einem eigenständigen Besuch in Peking.

Das Verhältnis war wegen des rechtskonservativen Kurses von Abe und Japans Vergangenheit als Aggressor im Zweiten Weltkrieg schwierig. Spannungen gab es zudem 2012, als sich der Territorialstreit um Inseln im Ostchinesischen Meer noch verschärfte.

Der Handelsstreit der USA mit China und der Druck von US-Präsident Donald Trump auch auf Japan, mehr aus den USA zu importieren, lassen die zweit- und die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt aber wieder näher zusammenrücken.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind