WIRTSCHAFT


Wirtschaftsminister Schahin Mustafayev: Japan investiert 7 Milliarden Dollar in Aserbaidschan

Baku, 3. September, AZERTAC

Japan hat bisher rund 7 Milliarden Dollar in die aserbaidschanische Wirtschaft investiert.

Das sagte der Wirtschaftsminister Schahin Mustafayev bei einem Treffen mit dem Exekutivdirektor der japanischen Bank für internationale Kooperation, Kazuhiko Tanaka, wie der Pressedienst des Wirtschaftsministeriums gegenüber AZERTAC erklärte. Minister Mustafayev wies auf die erfolgreiche Entwicklung der Beziehungen zwischen Aserbaidschan und Japan in verschiedenen Bereichen, einschließlich im wirtschaftlichen Bereich hin und unterstrich die Bedeutung von gegenseitigen Besuchen in Hinsicht auf die Ausweitung der Zusammenarbeit.

Er sagte, dass bis jetzt neun Treffen der staatlichen Kommission für wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen Aserbaidschan und Japan stattgefunden haben. 30 japanische Unternehmen sind bereits hier in Aserbaidschan engagiert, fügte Minister Mustafayev hinzu. Japan investierte etwa 7 Milliarden Dollar in die aserbaidschanische Wirtschaft, von denen mehr als 100 Millionen Dollar auf den Nichtölsektor gerichtet waren.

Kazuhiko Tanaka zeigte sich mit seinem Besuch in Aserbaidschan zufrieden und informierte über die Aktivitäten der Bank.

Bei dem Treffen diskutierten die Seiten über die Aussichten für den Ausbau der Zusammenarbeit.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind