WELT


Zahlreiche tote und Verletzten bei Anschlägen in Pakistan

Islamabad, 23. Juni, AZERTAC

Bei einem Autobombenanschlag sind in der südwestpakistanischen Provinz Belutschistan sind elf Menschen getötet worden.

Der Anschlag wurde in der Provinzhauptstadt Kuetta verübt. Nach Angaben der Sicherheitskräfte wurde die Autobombe in der Nähe des Polizeipräsidiums gezündet. 20 Personen seien dabei auch verletzt worden.

Den Ärzten zufolge sei der Gesundheitszustand einiger Verletzten kritisch und die Zahl der Todesopfer könnte steigen.

Nach Angaben der pakistanischen Medien seien bei zwei aufeinander folgenden Explosionen in einem Einkaufszentrum in der Stadt Paracinar mindestens 25 Menschen getötet und 80 Personen verletzt worden.

Premierminister Nawaz Sharif verurteilte die Terroranschläge.

Zu den Anschlägen bekannt sich bisher niemand.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text haben, markieren Sie ihn, drücken Sie auf Taste ctrl + enter und senden ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind