Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

ERINNERN UND GEDENKEN

Aserbaidschanische Ombudsfrau gibt Erklärung zum 32. Jahrestag des Völkermords von Chodschali ab

Aserbaidschanische Ombudsfrau gibt Erklärung zum 32. Jahrestag des Völkermords von Chodschali ab

Baku, 22. Februar, AZERTAC

Sabina Aliyeva, Aserbaidschans Kommissarin für Menschenrechte (Ombudsfrau) hat eine Erklärung zum 32. Jahrestag des Völkermords in Chodschali abgegeben.

In der Erklärung heißt es: „Es sind 32 Jahre her, seit Armenien eines der schrecklichsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit, gegen Aserbaidschaner, den Völkermord von Chodschali verübt haben.

In der Nacht vom 25. zum 26. Februar 1992 wurde die Stadt Chodschali mit direkter Teilnahme von Einheiten und Militärs des alt-sowjetischen 366. Motorschützenregiments von vier Richtungen angegriffen, besetzt und dem Erdboden gleichgemacht. Man verübte ein Massaker an der lokalen Bevölkerung.

Beim Sturm auf Chodschali wurden Kinder, Frauen, Ältere, Kranke mit unglaublicher Brutalität und Erbarmungslosigkeit getötet. Bei diesem Kriegsverbrechen wurden insgesamt 613 Personen mit besonderer Grausamkeit und Folter getötet, darunter: 106–Frauen, 63 -Kinder, 70 –Ältere, 100 weitere Einwohner verletzt. 8 Familien wurden völlig liquidiert. 5379 Einwohner der Stadt wurden deportiert und 1275 Zivilisten wurden gefangen genommen. Von 150 dieser Gefangenen (darunter: 68 Frauen und 26 Kinder) fehlt bis heute jede Spur. 25 Kinder haben beide Eltern verloren, 130 Kinder haben ein Elternteil verloren, 487 friedliche Bewohner dieser Stadt sind verschiedenen Grades behindert, darunter 76 Kinder sind schwer verwundet.

Der Völkermord von Chodschali stellten schwere Verstöße gegen internationale Übereinkommen dar, wie etwa die Genfer Konventionen zum Schutz von Kriegsopfern, das Übereinkommen gegen Folter und andere grausame, unmenschliche oder erniedrigende Behandlung oder Strafe, das Übereinkommen zur Beseitigung jeder Form von Rassendiskriminierung, gegen das Übereinkommen über die Rechte des Kindes, den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte, den Internationalen Pakt über wirtschaftliche, soziale und kulturelle Rechte verstoßen und das Grundrecht auf Leben grob verletzt.

Vor 30 Jahren wurde der Völkermord von Chodschali auf Initiative von Nationalleader des aserbaidschanischen Volkes, Heydar Aliyev, zum ersten Mal vom Parlament der Republik Aserbaidschan politisch und rechtlich bewertet und der 26. Februar zum Tag des Völkermords von Chodschali erklärt.

Die Kampagne „Gerechtigkeit für Chodschali“, die von der Heydar-Aliyev-Stiftung organisiert und kontinuierlich durchgeführt wird und auf die internationale Anerkennung sowie rechtliche und politische Bewertung dieser Straftat abzielt, ist von großer Bedeutung, um das öffentliche Bewusstsein für dieses tragische Ereignis auf internationaler Ebene zu stärken und erheblichen Widerstand gegen Massentötungen, ethnische Säuberungen und Fälle von Rassen-, Religions- und ethnischer Diskriminierung zu zeigen. Als Ergebnis der im Rahmen der Kampagne durchgeführten Aktivitäten verurteilten die gesetzgebenden Körperschaften von 17 Ländern, 24 Bundesstaaten der Vereinigten Staaten sowie die Organisation für Islamische Zusammenarbeit und die Organisation Türkischer Staaten dieses abscheuliche Massaker, erkannte es als Völkermord an und verabschiedete entsprechende Entscheidungen und Resolutionen.

Die Entdeckung von Massengräber in den Distrikten Agdam, Schuscha, Chodschawänd, Füsuli und Kelbadschar nach dem Zweiten Karabach-Krieg und lokalen Anti-Terror-Operationen im letzten Jahr sowie während der Bau-, Wiederaufbau-; Such- und Ausgrabungsarbeiten in den befreiten Gebieten und auch vor einiger Zeit in der Nähe der Festung Asgaran in der Nähe des Rayons Agdam, der in der Nähe von Chodschali liegt, bestätigen Anzeichen von Folter an den menschlichen Überresten in diesen Massengräbern die brutale Tötung unserer Landsleute während des Völkermords in Chodschali und seiner Durchführung der Politik des Völkermords an Aserbaidschanern.

Trotz zahlreicher Appelle von unserer Seite hat Armenien keine Anstrengungen unternommen, um das Schicksal von fast viertausend Vermissten zu klären, und es hat auch keine Informationen über die Massengräber bereitgestellt, in denen unsere Landsleute begraben sind, die gefoltert und getötet wurden.

Internationale Organisationen und die Weltgemeinschaft müssen eine rechtliche Bewertung des Völkermords von Chodschali vornehmen, der weithin eines der schrecklichsten Massaker des 20. Jahrhunderts ist. Es ist von entscheidender Bedeutung, dass diejenigen, die für dieses schwere Verbrechen gegen die Menschlichkeit verantwortlich sind, zur Strafverfolgung vor den Gerichtshof gebracht werden.“

Die Erklärung wurde an den UN-Generalsekretär, UN-Sicherheitsrat, das UN-Hochkommissariat für Menschenrechte, UN-Hochkommissariat für Flüchtlinge, den UN-Menschenrechtsrat, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, die Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Bildung, Europäische Union, den Europarat, die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, Internationale und Europäische Ombudsmann-Institutionen, Asiatische Ombudsmann-Vereinigung, Ombudsmann-Vereinigung der türkischen Staaten, Organisation für Islamische Zusammenarbeit und Ombudsmann-Vereinigung ihrer Mitgliedsstaaten, Unabhängige Ständige Menschenrechtskommission der Organisation für Islamische Zusammenarbeit, das Europäische Netzwerk von Ombudspersonen für Kinder sowie an das Internationale Friedensbüro, ausländische Ombudsmänner und nationale Menschenrechtsinstitutionen, die Botschaften der Republik Aserbaidschan und die ausländischen Botschaften in Aserbaidschan und an die aserbaidschanische Diaspora gerichtet.

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

Serbiens Präsident Aleksandar Vučić telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Im Rahmen des Projekts „Unser Hof“ weiterer Hof in Baku saniert

In Baku weitere Baumpflanzaktion durchgeführt

Präsident Ilham Aliyev: Projekt der Wasserentsalzung im Kaspischen Meer ist im Gange VIDEO

Aserbaidschan: Methanol-Export um 17 Prozent gestiegen

Präsident Ilham Aliyev: In Aserbaidschan sind viele Infrastrukturprojekte realisiert

Aserbaidschan und Serbien erörtern Aussichten für strategische Partnerschaft

Griechenland: Olympisches Feuer für Paris entzündet

Brand in historischer Börse in Kopenhagen

Geberkonferenz für Äthiopien - UNO wirbt für Millionenhilfe

Präsident Ilham Aliyev legt den Grundstein für den Schirvan-Bewässerungskanal im Distrikt Hajigabul AKTUALISIERT VIDEO

Bevölkerungsstand: Amtliche Einwohnerzahl Aserbaidschans

Tesla streicht 14.000 Arbeitsplätze

Unwetter in Afghanistan und Pakistan: Tote und Verletzte

China: Wirtschaftsleistung steigt im ersten Quartal stärker als erwartet

Chinas Präsident Xi setzt auf enge Kooperation mit Deutschland

Usbekistans Präsident empfängt Aserbaidschans Außenminister

Ölpreis an Börsen steigt weiter

Preis von Azeri light gesunken

Aserbaidschanische Turnerinnen holen beim Turnier in Bischkek sieben Goldmedaillen

New York: Erster Strafprozess gegen einen Ex-Präsidenten der USA hat begonnen

Spanien: Erster größerer Waldbrand des Jahres ausgebrochen

Australien: Erneuter Messerangriff in Sydney

COP29-Präsidentschaft hält erste Pressekonferenz ab

Aserbaidschanische Taekwondo-Kämpfer holen in Belgrad zwei Medaillen

ANAMA: Vorige Woche mehr als 476 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Starke Regen- und Schneefälle: Mehr als 30 Tote bei Überflutungen in Afghanistan

Aserbaidschans Verteidigungsminister trifft Jordaniens König

Deutschland gibt weitere 244 Millionen Euro humanitäre Hilfe für den Sudan

Samsung ist wieder Spitzenreiter der Smartphone-Hersteller

Ölpreis an Börsen nachgegeben

Aserbaidschanischer Boxer zum Europameister gekrönt

Verteidigungsministerium präsentiert Rückschau auf vergangene Woche

Mittelmeer: 45 Migranten nach Bootsunglück vermisst

Nigeria setzt als erstes Land neuen Impfstoff gegen Meningitis ein

Olympische Spiele: Deutsche Frauen-Handball-Nationalmannschaft vorzeitig qualifiziert

Hochwasser: Pegelstände in russischem Überschwemmungsgebiet steigen weiter

Aserbaidschans Außenminister trifft sich mit dem Kandidaten für den Posten des UNESCO-Generaldirektors

Ukraine: Deutschland liefert drittes Patriot-System

Archäologen entdecken Fresken mit Bildern zum Trojanischen Krieg

FIFA-Präsident Infantino will Rassismus verbannen

Überschwemmungen in Russland: Einwohner von Orenburg sollen Stadt sofort verlassen

Ganja 2025 zur Sporthauptstadt der GUS erklärt

Aserbaidschanische Armee-Stellungen unter Beschuss genommen

Formel 1 veröffentlicht Rennkalender für 2025

Internationaler Welttag der Kosmonauten und der bemannten Raumfahrt am 12. April

Aserbaidschanische und belarussische Außenminister diskutieren bilaterale Beziehungen

US-Präsident Biden sagt Japan und Philippinen Hilfe zu

Inflationsrate in Deutschland sinkt auf 2,2 Prozent

Ozonloch in der Atmosphäre und Ozonstress am Boden

Aserbaidschan und Moldawien erörtern Steigerung des Handelsumsatzes

Ex-Footballstar O.J. Simpson ist tot

Warum wird das Klima immer wärmer?

Slowakei kündigt eine engere Zusammenarbeit an

Türkischer Verteidigungsminister: Wir unterstützen Position brüderlicher, befreundeter und verbündeter Länder, insbesondere Nordzyperns und Aserbaidschans

Ukraine: Kiew schließt mit Lettland Sicherheitsabkommen

US-Regierung erschwert Kauf von Schusswaffen

Aserbaidschanische Rhythmische Turnerinnen nehmen an internationalem Turnier teil

Mali: Politische Parteien müssen Aktivitäten aussetzen

Preis von Azeri light gesunken

Russland/Kasachstan: Hochwasser steigt weiter

Aserbaidschanischer Außenminister reist zu einem Arbeitsbesuch nach Belarus

Eurovision Song Contest: EBU verurteilt "Kampagnen" gegen ESC-Künstler

Dekarbonisierung der Industrie: EU-Kommission genehmigt 2,2 Milliarden Euro für klimafreundlichere Wirtschaft

USA: Präsident Biden trifft japanischen Ministerpräsidenten Kishida

Hochwasser in Russland: Lage am Ural spitzt sich weiter zu

Aserbaidschanischer Soldat durch Schuss armenischer Einheiten verletzt

Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva teilt Instagram-Beitrag zum Eid al-Fitr

Deutschland, Frankreich und Italien wollen schlagkräftigere europäische Industriepolitik

UNO-Sicherheitsrat: Antrag auf Vollmitgliedschaft für Palästinenser wird geprüft

Irlands Regierungschef Varadkar hat seinen Rücktritt eingereicht

Präsident Ilham Aliyev veröffentlicht Foto zum Ramadan

Mitteilung des Pressedienstes des Präsidenten

Gabala: In Siedlung Bum neues Schulgebäude eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Autobahn Boyuk Pirali-Kichik Pirali-Khirkhatala-Jighatelli-Hamzali ein VIDEO

Im Rayon Gabala Zentralkrankenhaus eingeweiht VIDEO

In Gabala Umspannwerk „Hajialili“ und regionales Schulungszentrum eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev besucht Komplex von Bewässerungsanlagen zur Wasserversorgung von Grundstücken der Agro Dairy“ GmbH in Hajigabul

Id al-Fitr - Was bedeutet das Fest des Fastenbrechens?

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal des Nationalleaders Heydar Aliyev in Gabala VIDEO

Präsident Recep Tayyip Erdogan telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Aktueller Preis von Azeri light

Ganja: Präsident Ilham Aliyev legt Grundstein für neues Stadion VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Ganja Sportpalast ein VIDEO

Nächste totale Sonnenfinsternis am 12. August 2026

Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Kelbadschar unter Beschuss genommen

Präsident Ilham Aliyev inspiziert Verlauf von Bauarbeiten am Ökopark VIDEO

Delegation aus Tatarstan besucht aserbaidschanisches Parlament

Börsen: Ölpreis zugelegt

Sicherheitsallianz Aukus erwägt Kooperation mit Japan

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal von Nationalleader Heydar Aliyev in Ganja VIDEO

Autobahn in Hajigabul eingeweiht VIDEO

Millionen Menschen in Nordamerika bewundern totale Sonnenfinsternis

Aserbaidschanischer Jockey gewinnt sechs Goldmedaillen beim Maxima Masters – 2024

Verteidigungsministerium: Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Latschin beschossen

März 2024 war der wärmste der Wettergeschichte

Ecuador: Inhaftierter Ex-Vizepräsident Glas in Klinik verlegt

Aserbaidschanische Turnerinnen holen sechs Medaillen nach Aserbaidschan

Gemeinschaft West-Aserbaidschans: Wir fordern EU und USA dringend auf, Schritte zu vermeiden, die regionale Situation verschärfen könnten

Nordamerika: Totale Sonnenfinsternis über Teilen von USA, Kanada und Mexiko