Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

AMTLICHE CHRONIK

Präsident Ilham Aliyev im Interview mit dem “Euronews” VIDEO

Baku, 2. März, AZERTAC

Der Präsident der Republik Aserbaidschan, Ilham Aliyev, hat am Freitag, dem 1. März im Rahmen des 10. Ministertreffens des Beirats für den Südlichen Gaskorridor und des 2. Ministertreffens des Beirats für Grüne Energie in Baku dem Fernsehsender ”Euronews“ ein Interview gegeben.

AZERTAC präsentiert dieses Interview.

Euronews: Könnten Sie mir bitte zunächst sagen, warum die heutigen Veranstaltungen für die Energiewirtschaft, die Erfolge und die nächsten Schritte für den erfolgreichen Betrieb und die Entwicklung des Südlichen Gaskorridors so wichtig sind?

Präsident Ilham Aliyev: Wissen Sie, als wir dieses Projekt starteten, gab es viele verschiedene Ideen, wie es gelingen könnte. Es gab Optimisten und Pessimisten, aber auch solche, die dachten, wir würden es nicht umsetzen können. Aber wir waren engagiert und wussten, dass es möglich ist. Aber wir brauchten eine enge internationale Zusammenarbeit. Also begannen wir mit dem Aufbau dieser Partnerschaft zwischen Ländern und Unternehmen und luden führende internationale Finanzinstitutionen ein, uns bei der Finanzierung dieses Projektes zu unterstützen. Und eine 3500 Kilometer lange Pipeline ist nun Realität. Es ist kein Traum mehr. Und es umfasst immer mehr Länder, denn wie ich heute bei der Eröffnungsveranstaltung sagte, haben wir neue Verbindungsleitungen, die den Transport von Erdgas zu neuen Zielen ermöglichen. Und tatsächlich verändert es die Geographie der Energieversorgung völlig, Fragen im Zusammenhang mit der Energiesicherheit. Und wenn man gute Ergebnisse der Initiative sieht, die wir vor 10 Jahren ins Leben gerufen haben, muss man sich natürlich immer freuen.

Euronews: Es ist auch ein sehr entscheidendes Jahr. Die 29. Konferenz der Vertragsparteien des UN-Rahmenübereinkommens über Klimaänderungen (COP29) steht vor der Tür. Und die Entwicklung dieser Projekte für erneuerbare Energien zeigt wirklich, wie Aserbaidschan eine Vorreiterrolle bei der Zukunft nachhaltiger Energie spielt.

Präsident Ilham Aliyev: Ja, ich denke, das ist Teil unserer gesamten grünen Agenda und unseres Verantwortungsgefühls, denn das Land, das reich an fossilen Brennstoffen ist, sollte zu den Vorreitern im grünen Wandel gehören. Wir tun dies nicht, weil es uns an traditionellen Ressourcen mangelt, sondern weil wir mit der Finanzierung und den Einnahmen, die wir aus dem Öl- und Gasverkauf erzielen, dazu beitragen wollen, in erneuerbare Energien zu investieren und ein gemeinsames Verständnis über die Notwendigkeit dafür zu schaffen. Wir sehen es jedes Jahr hier in Baku. Jedes Jahr beobachten wir, wie das Kaspische Meer flacher wird. Jeder, der am Meer wohnt, sieht es, auch hier im Zentrum von Baku. Wir sehen also die Auswirkungen und gefährlichen Auswirkungen des Klimawandels. Weniger Wasser in unseren Flüssen, weniger Schnee in unseren Bergen, weniger Wasser im Kaspischen Meer. Und wenn wir gegen dieses Problem keine Maßnahmen ergreifen, werden wir alle darunter leiden.

Daher ist die Agenda für erneuerbare Energieprojekte in Aserbaidschan sehr ehrgeizig. Das Potenzial Aserbaidschans am Kaspischen Meer beträgt 157 Gigawatt, was auf der Einschätzung der Internationale Finanz-Corporation basiert. Und wir haben diese wichtige Reise bereits begonnen. Und wir planen, die erneuerbaren Energien vielleicht in den nächsten 10 Jahren maximal zu nutzen und den Erdgasverbrauch im Inland zu reduzieren.

Euronews: Mir gefiel in Ihrer Rede vor Ort, dass Sie den Ländern, die über Öl und Gas verfügen, nicht die Schuld geben sollten. Wenn wir über fossile Brennstoffe sprechen, ist das nicht ihre Schuld, aber sie sollten anhand dieser Ansichten beurteilt werden und sagten, dass sie danach beurteilt werden sollten, wie sie Umweltschutz und grüne Übergänge angehen. Glaubst du das wirklich, ja?

Präsident Ilham Aliyev: Ja, natürlich. Deshalb müssen wir das Narrativ ein wenig ändern, denn es ist natürlich nicht unsere Schuld, ein Land mit fossilen Brennstoffen zu sein. Ich denke, es ist unsere Errungenschaft, dass es uns gelungen ist, einen sogenannten Ölfluch zu vermeiden, mit dem viele Länder mit Öl- und Gasreserven konfrontiert waren. Wir haben Öl in Entwicklung verwandelt. Es ist uns gelungen, für eine gerechte Vermögensverteilung zu sorgen. Wir haben die Armut in Aserbaidschan in den letzten 20 Jahren von 50 % auf 5 % reduziert. Und alles, was Sie hier in Baku sehen, ist eine völlig neue Entwicklung der Infrastruktur und eine Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen. Das Narrativ lautet nun leider, dass fossile Brennstoffe etwas Gefährliches und Schlechtes seien, und die Schuld daran müsse den Ländern zugeschrieben werden, die über diese Ressourcen verfügen. Meine Botschaft war: Beurteilen Sie uns danach, was wir tun, wie wir damit umgehen und wie wir Einnahmen verwenden, um auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen und die grüne Agenda voranzutreiben. Ich hoffe, dass meine Botschaft gehört wird.

Euronews: Herr Präsident, Ihre Exzellenz, vielen Dank für Ihre Zeit.

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

VIDEOS

Präsident Ilham Aliyev im Interview mit dem “Euronews” VIDEO

Präsident Ilham Aliyev empfängt Generalsekretär von Konferenz für Interaktion und Vertrauensbildung in Asien  AKTUALISIERT VIDEO

Ölpreise an Börsen nachgegeben

Verteidigungsministerium: Armenischer Quadrokopter entdeckt

Rohölpreis: Preis für Azeri Light-Öl über 93 Dollar

Serbiens Präsident Aleksandar Vučić telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Im Rahmen des Projekts „Unser Hof“ weiterer Hof in Baku saniert

In Baku weitere Baumpflanzaktion durchgeführt

Präsident Ilham Aliyev: Projekt der Wasserentsalzung im Kaspischen Meer ist im Gange VIDEO

Aserbaidschan: Methanol-Export um 17 Prozent gestiegen

Präsident Ilham Aliyev: In Aserbaidschan sind viele Infrastrukturprojekte realisiert

Aserbaidschan und Serbien erörtern Aussichten für strategische Partnerschaft

Griechenland: Olympisches Feuer für Paris entzündet

Brand in historischer Börse in Kopenhagen

Geberkonferenz für Äthiopien - UNO wirbt für Millionenhilfe

Präsident Ilham Aliyev legt den Grundstein für den Schirvan-Bewässerungskanal im Distrikt Hajigabul AKTUALISIERT VIDEO

Bevölkerungsstand: Amtliche Einwohnerzahl Aserbaidschans

Tesla streicht 14.000 Arbeitsplätze

Unwetter in Afghanistan und Pakistan: Tote und Verletzte

China: Wirtschaftsleistung steigt im ersten Quartal stärker als erwartet

Chinas Präsident Xi setzt auf enge Kooperation mit Deutschland

Usbekistans Präsident empfängt Aserbaidschans Außenminister

Ölpreis an Börsen steigt weiter

Preis von Azeri light gesunken

Aserbaidschanische Turnerinnen holen beim Turnier in Bischkek sieben Goldmedaillen

New York: Erster Strafprozess gegen einen Ex-Präsidenten der USA hat begonnen

Spanien: Erster größerer Waldbrand des Jahres ausgebrochen

Australien: Erneuter Messerangriff in Sydney

COP29-Präsidentschaft hält erste Pressekonferenz ab

Aserbaidschanische Taekwondo-Kämpfer holen in Belgrad zwei Medaillen

ANAMA: Vorige Woche mehr als 476 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Starke Regen- und Schneefälle: Mehr als 30 Tote bei Überflutungen in Afghanistan

Aserbaidschans Verteidigungsminister trifft Jordaniens König

Deutschland gibt weitere 244 Millionen Euro humanitäre Hilfe für den Sudan

Samsung ist wieder Spitzenreiter der Smartphone-Hersteller

Ölpreis an Börsen nachgegeben

Aserbaidschanischer Boxer zum Europameister gekrönt

Verteidigungsministerium präsentiert Rückschau auf vergangene Woche

Mittelmeer: 45 Migranten nach Bootsunglück vermisst

Nigeria setzt als erstes Land neuen Impfstoff gegen Meningitis ein

Olympische Spiele: Deutsche Frauen-Handball-Nationalmannschaft vorzeitig qualifiziert

Hochwasser: Pegelstände in russischem Überschwemmungsgebiet steigen weiter

Aserbaidschans Außenminister trifft sich mit dem Kandidaten für den Posten des UNESCO-Generaldirektors

Ukraine: Deutschland liefert drittes Patriot-System

Archäologen entdecken Fresken mit Bildern zum Trojanischen Krieg

FIFA-Präsident Infantino will Rassismus verbannen

Überschwemmungen in Russland: Einwohner von Orenburg sollen Stadt sofort verlassen

Ganja 2025 zur Sporthauptstadt der GUS erklärt

Aserbaidschanische Armee-Stellungen unter Beschuss genommen

Formel 1 veröffentlicht Rennkalender für 2025

Internationaler Welttag der Kosmonauten und der bemannten Raumfahrt am 12. April

Aserbaidschanische und belarussische Außenminister diskutieren bilaterale Beziehungen

US-Präsident Biden sagt Japan und Philippinen Hilfe zu

Inflationsrate in Deutschland sinkt auf 2,2 Prozent

Ozonloch in der Atmosphäre und Ozonstress am Boden

Aserbaidschan und Moldawien erörtern Steigerung des Handelsumsatzes

Ex-Footballstar O.J. Simpson ist tot

Warum wird das Klima immer wärmer?

Slowakei kündigt eine engere Zusammenarbeit an

Türkischer Verteidigungsminister: Wir unterstützen Position brüderlicher, befreundeter und verbündeter Länder, insbesondere Nordzyperns und Aserbaidschans

Ukraine: Kiew schließt mit Lettland Sicherheitsabkommen

US-Regierung erschwert Kauf von Schusswaffen

Aserbaidschanische Rhythmische Turnerinnen nehmen an internationalem Turnier teil

Mali: Politische Parteien müssen Aktivitäten aussetzen

Preis von Azeri light gesunken

Russland/Kasachstan: Hochwasser steigt weiter

Aserbaidschanischer Außenminister reist zu einem Arbeitsbesuch nach Belarus

Eurovision Song Contest: EBU verurteilt "Kampagnen" gegen ESC-Künstler

Dekarbonisierung der Industrie: EU-Kommission genehmigt 2,2 Milliarden Euro für klimafreundlichere Wirtschaft

USA: Präsident Biden trifft japanischen Ministerpräsidenten Kishida

Hochwasser in Russland: Lage am Ural spitzt sich weiter zu

Aserbaidschanischer Soldat durch Schuss armenischer Einheiten verletzt

Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva teilt Instagram-Beitrag zum Eid al-Fitr

Deutschland, Frankreich und Italien wollen schlagkräftigere europäische Industriepolitik

UNO-Sicherheitsrat: Antrag auf Vollmitgliedschaft für Palästinenser wird geprüft

Irlands Regierungschef Varadkar hat seinen Rücktritt eingereicht

Präsident Ilham Aliyev veröffentlicht Foto zum Ramadan

Mitteilung des Pressedienstes des Präsidenten

Gabala: In Siedlung Bum neues Schulgebäude eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Autobahn Boyuk Pirali-Kichik Pirali-Khirkhatala-Jighatelli-Hamzali ein VIDEO

Im Rayon Gabala Zentralkrankenhaus eingeweiht VIDEO

In Gabala Umspannwerk „Hajialili“ und regionales Schulungszentrum eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev besucht Komplex von Bewässerungsanlagen zur Wasserversorgung von Grundstücken der Agro Dairy“ GmbH in Hajigabul

Id al-Fitr - Was bedeutet das Fest des Fastenbrechens?

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal des Nationalleaders Heydar Aliyev in Gabala VIDEO

Präsident Recep Tayyip Erdogan telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Aktueller Preis von Azeri light

Ganja: Präsident Ilham Aliyev legt Grundstein für neues Stadion VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Ganja Sportpalast ein VIDEO

Nächste totale Sonnenfinsternis am 12. August 2026

Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Kelbadschar unter Beschuss genommen

Präsident Ilham Aliyev inspiziert Verlauf von Bauarbeiten am Ökopark VIDEO

Delegation aus Tatarstan besucht aserbaidschanisches Parlament

Börsen: Ölpreis zugelegt

Sicherheitsallianz Aukus erwägt Kooperation mit Japan

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal von Nationalleader Heydar Aliyev in Ganja VIDEO

Autobahn in Hajigabul eingeweiht VIDEO

Millionen Menschen in Nordamerika bewundern totale Sonnenfinsternis

Aserbaidschanischer Jockey gewinnt sechs Goldmedaillen beim Maxima Masters – 2024

Verteidigungsministerium: Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Latschin beschossen

März 2024 war der wärmste der Wettergeschichte