POLITIK


Aserbaidschanische Botschaft in Brasilien organisiert Baumpflanzaktion

Baku, 21. Oktober, AZERTAC

Die Botschaft der Republik Aserbaidschan in Brasilien hat anlässlich des 100-jährigen Jubiläums des diplomatischen Dienstes Aserbaidschans im Botanischen Garten Rio de Janeiro eine Baumpflanzaktion organisiert.

Laut der Auskunft der Botschaft gegenüber AZERTAC nahm an der Aktion ebenfalls die Direktorin des Botanischen Gartens teil. Im Rahmen der Aktion pflanzte man hier einen Lapacho-Baum. Der Lapacho ist typisch für die Natur Brasiliens. Vor dem Baum wird auch eine Tafel aufgestellt werden, auf der Informationen darüber gegeben werden, von wem und aus welchem Anlass der Baum gepflanzt ist.

Lapacho (portugiesisch: Ipê-roxo, Pau d’arco) ist eine in Mittel- und Südamerika vorkommende und dort bis zu 35 Meter hoch werdende Baumart. Lapacho-Bäume sind laubabwerfend und tragen während der Blütezeit (in Südamerika von Mai bis August) zahlreiche rosarote, gelbe oder weiße glockenförmige Blüten.

Von manchen indigenen Völkern Amerikas wird der Lapacho als Baum des Lebens bezeichnet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind