REGIONEN


Diplomaten aus mehr als 60 Ländern lernen große Entwicklungsprozesse in Ganja kennen

Ganja, 3. April, AZERTAC

Nicht nur die aserbaidschanische Hauptstadt Baku, sondern auch die Regionen des Landes erleben heute ihren wirtschaftlichen und sozialen Aufschwung.

AZERTAC zufolge haben Vertreter des in Aserbaidschan akkreditierten diplomatischen Korps am Dienstag die zweitgrößte aserbaidschanische Stadt Ganja besucht.

Diplomaten aus mehr als 60 Ländern und internationalen Organisationen lernten beim Besuch großes wirtschaftliches und touristisches Potenzial der Stadt Ganja sowie ihre sozioökonomische, kulturelle Entwicklung näher kennen, besichtigten hier eine Reihe von Sehenswürdigkeiten, wie ein regionaler Korrespondent von AZERTAC berichtete.

Während der Reise in die Stadt Ganja waren Gäste im Heydar Aliyev Park, Nizami Ganjavi-Mausoleum, das Heydar Aliyev Center sowie dem religiösen Komplex "Imamzadeh", der eine der heiligen Stätten der muslimischen Welt ist.

Nach der Bekanntschaft mit der Stadt Ganja traten ausländische Diplomaten eine Reise in den Rayon Samukh an.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind