WIRTSCHAFT


Georgien importiert 18,6 Prozent seines Dieselbedarfs aus Aserbaidschan

Tiflis, 17. September AZERTAC

Von Januar bis September dieses Jahres importierte Georgien 138,2 Tausend Tonnen Dieselkraftstoff aus Aserbaidschan.

Das geht aus einem Bericht des georgischen Verbands der Importeure von Erdölprodukten hervor.

Georgien lieferte im Berichtszeitraum 18,6 Prozent seines Bedarfs an Dieselkraftstoff aus Aserbaidschan.

Das Nachbarland führte innerhalb von acht Monaten 743,7 Tausend Tonnen Benzin und Diesel ein. Das sind 3,9 Prozent mehr als in selben Monaten des vergangenen Jahres 2020.

Georgien importiert den Kraftstoff am meisten aus Turkmenistan. Auf den Rängen zwei und drei der wichtigsten Importeure Georgiens folgen Rumänien und Russland, hieß es.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind