KULTUR


Hotel JW Marriott Absheron Baku kann erste Gäste erst im Dezember empfangen

Baku, den 10. Juni (AZERTAG). Das Hotel Luxus-Marke JW Marriott, das zum internationalen Netz Marriott International zählt, plant bis Ende 2012 12 neue Hotels zu eröffnen. Als Ergebnis der Eröffnung von neuen Hotels wird sich das Markenportfolio in 27 Ländern auf 64 Hotels und Kurorte erhöhen.

Wie AZERTAG mitteilt, ist die Gesellschaft beabsichtigt, im laufenden Jahr die Hotels in Aserbaidschan (Baku), Indien (Bangalor, Tschandigarch) und der Türkei (Ankara) in Betrieb zu zu setzen. Im kommenden Jahr werden die Hotels in Peru (Kusko), VAE (Dubai, der Marquis), Indien (Gurgaon, Chennai, am Internationalen Flughafen New-Delhis), Vietnam (Hanoi), Südkorea (Seouls) und auf Malediven (Inseln Gaakoshibi) ihre Gästen willkommen heißen.

Das erste Hotel des Brands in Aserbaidschan – JW Marriott Absheron Baku – kann seine ersten Gäste erst im Dezember empfangen. Das Hotel hat 243 Zimmer und liegt in der Hauptstadt des Landes, auf dem Azadlyg-Platz. Dieses luxuriöse Hotel wird den Reisenden eine Anzahl von besten Restaurants und Bars anbieten, viele von denen bieten einen Panoramblick über den Hauptplatz der Stadt und das Kaspische Meer.

Für eine ideale Erholung wird das Hotel den prächtigen spa-Salon, das Fitness-Zentrum und das Schwimmbad im 22. Stockwerk anbieten. Außerdem werden im Hotel eine Fläche von 1800 Quadratmetern für Beratungen und Konferenzen, einschließlich ein großer Ballsaal (1200 qm) ohne Kolonnen und mit einem Blichk über den Platz ausgesstatet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind