Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

KULTUR

Aserbaidschan, ein Land zwischen Europa und Asien ist ein Flickenteppich aus Kulturen, Traditionen und Einflüssen

Baku, 10. August, AZERTAC

Aserbaidschan ist ein geheimnisvolles Urlaubsland, wo die gegensätzlichen Kulturen des Abendlandes und des Morgenlandes auf faszinierende Weise aufeinandertreffen. Der Tourismus in Aserbaidschan ist einer der bedeutendsten Wirtschaftszweige. Aserbaidschan als Urlaubsziel verfügt über günstige Voraussetzungen für Tourismus: Hochgebirge und Mittelgebirge, See- und Flusslandschaften, die Küsten des Kaspischen Meeres, unberührte Natur, Mineralquellen, zahlreiche Kulturdenkmäler und eine Vielzahl geschichtsträchtiger Städte.

Die Eröffnung neuer Flugverbindungen und Visaerleichterungen ermöglichen es Millionen Reisenden, die atemberaubenden Landschaften Aserbaidschans zu genießen.

Aserbaidschan, ein Land zwischen Europa und Asien ist ein Flickenteppich aus Kulturen, Traditionen und Einflüssen. Im Osten grenzt Aserbaidschan an das Kaspische Meer. Aserbaidschan grenzt an fünf Staaten: im Norden an Russland, Nordwesten an Georgien, im Süden an den Iran, im Westen an Armenien und - über die Autonome Republik Nachitschewan - an der Türkei. In Aserbaidschan existieren neun der elf weltweit vorkommenden Klimazonen der Erde.

Nachdem Zerfall der Sowjetunion erklärte Aserbaidschan 1991 seine Unabhängigkeit. Es ist eines der einzigen säkularen Länder in der Region mit blühenden muslimischen, christlichen und jüdischen Gemeinschaften innerhalb seiner Grenzen.

Dieser Schmelztiegel der Kulturen und unterschiedlichen Religionen macht das Land spannend und abwechslungsreich. Neben antiken Wahrzeichen finden sich neoklassizistische, barocke und islamische Architektur sowie ein preisgekröntes Gebäude der verstorbenen Architektin Zaha Hadid.

Aserbaidschan ist auch reich an Naturwundern, mit sanften Bergen und blubbernden Schlammvulkanen.

Mehr als 300 Schlammvulkane gibt es in Aserbaidschan. In Aserbaidschan gibt es alle Arten von Schlammvulkanen: Aktive und schlafend, unter der Erde und unter Wasser, entlegene und Öl ausstoßende“,

Doch Aserbaidschans reiches kulturelles Erbe ist nicht das Einzige, was dieses Land im Kaukasus zu einem begehrten Reiseziel macht: Es hat viel zu bieten, egal, ob man auf der Suche nach einer Sommerfrische oder einem Ort ist, an dem man in den Wintermonaten auf die Piste gehen kann.

Seit der Einführung des E-Visums im Jahr 2017 floriert der Tourismus, und man findet eine große Auswahl an Unterkünften, von Jugendherbergen bis hin zu gehobenen Hotels.

Vor der Pandemie besuchten etwa 2,7 Millionen Touristen Aserbaidschan.

Um einen Eindruck von der traditionellen aserbaidschanischen Kultur zu bekommen, sollte man unbedingt das Frühlingsfest Novruz besuchen. Steht der Sinn nach einem Skiurlaub, kann man zwischen Dezember und März in den Berggebieten von Schahdag und Tufandag den besten Schnee der Saison genießen.

Auch internationale Veranstaltungen gibt es hier zuhauf, vom Formel-1-Grand-Prix in der Hauptstadt bis zum internationalen Musikfestival in Gabala.

In Aserbaidschan gibt es ca. 600 Hotels, Hostels und gewerbliche Ferienwohnungen mit.

Die historische Altstadt Bakus (İçəri Şəhər/Innenstadt) zählt seit 2000 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Qobustan Nationalpark ist bekannt für seine steinzeitlichen Felszeichnungen, die bis zu 40.000 Jahre alt sind. Die Kulturerbestätte umfasst ein Gebiet von 537 Hektar. Eine weitere Attraktion in der Gegend sind die Schlammvulkane. Nach Angaben befinden sich 30 % aller Schlammvulkane auf der Welt in Aserbaidschan. Qobustan/Gobustan ist etwa 60 Kilometer entfernt von Baku.

Scheki gilt als ein architektonisches Schutzgebiet Aserbaidschans. Der Khanpalast von Scheki und seine vielfarbigen Fenster sind die wertvollste Perle dieses Schutzgebiets. Und die Platanen im Hof des Palastes ist noch älter als Gebäude. Die Touristen, die hierherkommen, werden von einer einzigartigen Kombination von Traditionen der Volksarchitektur mit Baukunst des Khanpalastes sehr beeindruckt. Die Gemälde in Öl hier an den Wänden. Besonders auffallend sind zarte Netzarbeiten.

Gändschä ist bekannt für das Haus aus Flaschen, das im Jahr 1967 vom Architekten Ibrahim Jafarov erbaut wurde.

In Naftalan wird ein Bad im Erdöl als eine besondere Spa-Therapie angeboten. Ein besonderes nicht brennbares Erdöl gilt als Heilmittel, das nach ihrer Herkunftsstadt Naftalan benannte. Das Erdöl soll Hautkrankheiten lindern sowie gegen 70 Gebrechen gut sein, darunter Schuppenflechte, Arthritis, Nervenleiden, Rückenprobleme. Im Reisebericht aus 13. Jahrhundert beschreibt Marco Polo Erdöl aus Naftalan als eine ”Quelle, aus der in großem Überfluss Öl springt - nicht genießbar, aber gut zum Verbrennen geeignet und um Menschen und Tiere mit Krätze zu behandeln und Kamele mit Nesselsucht und Geschwüren”.

Abgesehen von der Küstenregion im Osten ist Aserbaidschan vorwiegend von Gebirgen umgeben. Im Norden befindet sich der östliche Teil des Großen Kaukasus, im Westen der Kleine Kaukasus und im Süden, an der Grenze zum Iran, das Talysch-Gebirge. In Aserbaidschan gelten die Bergen als Ort des Jagdvergnügens, der Erholung und des Bergsteigens.

Der höchste Berg, Bazardüzü mit 4466 Metern, befindet sich unmittelbar auf der Grenze zu Dagestan.

Im Nordwesten Aserbaidschans befindet sich Tufandag Skiresort, vier Kilometer entfernt von Gabala. Zehn Skipisten bis 15 km Länge und mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden stehen den Touristen und Wintersportlern zur Verfügung. Zudem sind vier Seilbahnen im Betrieb.

Shahdag Mountain Resort ist erster und größter Wintersportort in Aserbaidschan. Das Skigebiet liegt im Nordosten des Landes und wurde im Jahr 2011 eröffnet. Zum Skifahren und Snowboarden stehen 17 km Pisten zur Verfügung. Das Wintersportgebiet liegt auf einer Höhe von 1.435 bis 2.100 Meter.

Aserbaidschan verfügt über 150 Kilometer reinen Sandstrand am Kaspischen Meer. Das Klima an der Westküste wird dem Mittelmeertyp zugeordnet. Das Wasser des Kaspischen Meers ist reich an mineralischen Salzen.

Der Reichtum der Flora und Fauna Aserbaidschans spiegelt sich in der kulinarischen Fülle wider. Die aserbaidschanische Küche zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Zubereitungsarten aus. Auf äußerst leckere Art und Weise vereinigen sich in ihr unterschiedlichste kulinarische Elemente. So sind die Hänge des kaukasischen Gebirges wie auch die Wiesen und Steppen des südlichen und zentralen Aserbaidschans Weidegebiete für Rinder und Schafe. Und nicht nur das kaspische Meer, sondern auch die vielen Flüsse und Seen bilden Lebensräume für viele Fischarten. Die Karawanen der Seidenstraße brachten Gewürze, Früchte, Reis und Seide ebenso wie neue Anbaumethoden, Tierassen, Garten-, Obst-und Ackerbaukulturen in die Region. Durch die arabischen und islamischen Einflüsse wurden neue Formen der Zubereitung und Konservierung von Lebensmitteln sowie religiös bedingte Speisevorschriften eingeführt.

Auch die lange Zeit des russischen Einflusses hinterließ kulinarische Spuren. Diese Vielfalt äußert sich im duftenden Safranreis, in gegrilltem Gemüse, in Fleisch-und Fischdelikatessen, würzigem Käse sowie orientalischen Süßspeisen und hat die aserbaidschanische Küche zu etwas ganz Besonderem werden lassen.

Auf einem gedeckten Tisch finden sich als Beilage zu allen Gerichten immer frische Gartenkräuter wie Minze, Koriander, Kerbel, Estragon und frisches, rohes Gemüse. Auch Suppen sind beleibte Elemente der aserbaidschanischen Küche. So etwa die dickflüssige Piti-Suppe, ein Hammelfleischeintopf mit Kichererbsen, oder Dovgha, eine Suppe aus scharfem Joghurt, Spinat, je nach Geschmack etwas zerkleinertem Knoblauch, Kräutern sowie Reis und Manchmal auch Fleischklößchen.

Ein weitverbreitetes und an Feiertagen essentielles Gericht ist Dolma. Eine Variante dieses Hauptgerichtes besteht aus einem Gemisch von mit Kräutern gewürztem Hackfleisch und Reis, das in Weinblätter eingerollt oder auch in Auberginen, Paprika und Tomaten gefüllt wird. Ein Muss für jeden Einheimischen und Reisenden ist Käbäb/Kebab bzw. Schaschlyk. Dies sind gegrillte Fleischspieße, die in sehr vielen Varianten zubereitet und gegrillt werden. Wer beispielsweise Lülä Käbäb bestellt, bekommt gegrilltes Lammhackfleisch serviert. Zu jedem guten Käbäb gehören Grilltomaten, gegrillte Auberginen oder gegrillter Kartoffelbrei.

Der höhe Punkt jeder Festtafel bildet der Plov. Die aserbaidschanische Variante wird in der Regel aus duftendem Reis und Hammelfleisch mit zusätzlichen Zutaten wie Kräutern, Esskastanien, Trockenfrüchten zubereitet. Das Gericht gibt es in sehr vielen Varianten, so auch mit Hühnerfleisch, Fisch, Früchten wie Granatapfelkernen, verschiedenen Gemüsesorten, Kräutern oder Trockenobst wie Rosinen, Aprikosen, Berberitze. Im Unterschied zur zentralasiatischen Küche werden Reis, Fleisch und Kräuter extra serviert. Das Besondere an dem Gericht ist die knusprige leckere Teighülle, das Käsmäk, in welcher der Plov gart und die ihn anschließend beim Servieren goldgelb verziert.

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

Unruhen: Frankreich evakuiert Touristen aus Neukaledonien

Leyla Aliyeva besucht Berliner Veranstaltung zum Thema “Wiederansiedlung von Wisenten in Aserbaidschan“

Aserbaidschans Premierminister trifft italienischen Generalstaatsanwalt

Präsident Ilham Aliyev empfängt neuen italienischen Botschafter zur Entgegennahme seines Beglaubigungsschreibens  AKTUALISIERT VIDEO

USA: Vogelgrippevirus in Rindfleisch nachgewiesen

Weltgesundheitsorganisation: Verhandlungen über globales Pandemieabkommen vorerst gescheitert

Papua-Neuguinea: Über 300 Verschüttete nach Erdrutsch vermutet

Chile: Zwei Festnahmen nach Waldbränden mit mehr als 130 Toten

Neuer ukrainischer Botschafter in Aserbaidschan überreicht Präsident Ilham Aliyev sein Beglaubigungsschreiben AKTUALISIERT VIDEO

Aserbaidschan verlegt weitere Gruppe von Bewohnern in Schuscha VIDEO

Militärübung: China schließt Manöver rund um Taiwan ab

Jeyhun Bayramov führt Telefonat mit Annalena Baerbock

Mitglieder des in Aserbaidschan akkreditierten diplomatischen Korps besuchen in Latschin

Myanmar: UNO besorgt über zunehmende Gewalt

Aserbaidschans Ringerin Elnura Mammadova holt Silber bei U23-Europameisterschaft in Baku

Aserbaidschanische Ringerin gewinnt EM-Titel in Baku

Eishockey-WM: Deutschland scheitert im Viertelfinale an der Schweiz

Erstellen von Fakes mit künstlicher Intelligenz ist einfacher geworden – Vertreter von Nachrichtenagenturen diskutieren in Lissabon

Naturkatastrophe: Mehr als 100 Tote durch Erdrutsch in Papua-Neuguinea

Große Rückkehr: 39 weitere Flüchtlingsfamilien aus Latschin erhalten ihre Hausschlüssel

In vier befreiten Dörfern der Region Gazach aserbaidschanische Flagge gehisst VIDEO

Rheinmetall: NATO-Staat ordert Munition für fast 300 Millionen Euro

Unglück auf Mallorca: Polizei: Zwei Deutsche unter den Todesopfern

UNO-Vollversammlung: Gedenktag zum Völkermord von Srebrenica wird ab 2025 eingeführt

Weltcup Kunstturnen: Aserbaidschans Turnerin im Finale

U23-Europameisterschaft in Baku: Aserbaidschanischer griechisch-römischer Ringer holt Silber

Aserbaidschanische Ringerin gewinnt in Baku Europa-Bronze

ANAS bearbeitet fast 30 Artikel auf Wikipedia über Nachitschewan

Aserbaidschanischer Botschafter in Vereinigten Arabischen Emirate mit Exzellenzpreis ausgezeichnet

Erste Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva gratuliert Judoka Zelym Kotsoiev zum Gewinn des WM-Titels

Präsident Ilham Aliyev: Wir zählen auf aktive Teilnahme Tadschikistans an der COP29

Aserbaidschanischer Judoka Zelym Kotsoiev gewinnt WM-Titel

Präsident Emomali Rahmon: Aserbaidschan ist verlässlicher Freund und Partner für Tadschikistan

Präsident Ilham Aliyev: Transkaspischer Verkehrskorridor erfreut sich in europäischen und zentralasiatischen Regionen zunehmender Beliebtheit

Präsident von Aserbaidschan und Tadschikistan treffen sich im erweiterten Format AKTUALISIERT VIDEO

Tadschikistans Präsident Emomali Rahmon beendet seinen Staatsbesuch in Aserbaidschan

Asien: China beginnt Militärübungen um Taiwan

Aserbaidschan und Tadschikistan unterzeichnen mehrere bilaterale Dokumente  AKTUALISIERT VIDEO

Präsident Ilham Aliyev und Präsident Emomali Rahmon geben Presseerklärungen ab VIDEO

Iran: Weitere Trauerfeier für verunglückten Präsidenten in der Stadt Birschand

Neukaledonien: Macron im Unruhegebiet eingetroffen

Mexiko: Tote und Verletzte bei Unglück bei Wahlkampf-Veranstaltung

Europa-League-Finale: Leverkusen verliert gegen Bergamo

Rohöl: Ölpreise an Börsen sinken weiter

Aktueller Ölpreis Azeri Light in US-Dollar

Präsident Ilham Aliyev: Jedes Land sollte, je nach seinen finanziellen Möglichkeiten und je nach der Agenda, seinen Teil der Aufgabe erledigen VIDEO

Präsident Ilham Aliyev und Präsident Emomali Rahmon treffen sich zu Vier-Augen-Gespräch in Baku VIDEO

Offizieller Empfang von Präsident Emomali Rahmon in Baku VIDEO

Umfrage: Jeder Zweite überfordert von Nachrichtenflut im Internet

Fußball: Zwei Endspiele europäischer Wettbewerbe an deutsche Städte vergeben

Tadschikistans Präsident Emomali Rahmon zu Staatsbesuch in Aserbaidschan eingetroffen

Tschad: Unterlegener Premier Masra tritt zurück, Interimspräsident Déby als Wahlsieger bestätigt

Premierminister Ali Asadov nimmt an Trauerfeierlichkeiten im Iran teil

Aserbaidschanische Parlamentssprecherin trifft türkische parlamentarische Delegation

Aserbaidschan ist bereit, Minifußball-Weltmeisterschaft 2025 auszurichten

Iran: Hunderttausende bei Trauerfeier für Raisi VIDEO

Raumfahrt: Bemannter Erstflug des Boeing-Starliner findet vorerst nicht statt

Literatur: International Booker Prize für deutsche Autorin Jenny Erpenbeck

Himalaya: Nepalese Kami Rita besteigt zum 30. Mal den Mount Everest

Europa-League-Finale: Bayer Leverkusen trifft auf Atalanta Bergamo

Leyla Aliyeva hält Treffen im Büro der Vereinten Nationen in der Schweiz ab

Rohöl: Ölpreise sinken weiter

Rohölpreis: Aktueller Ölpreis Azeri Light in US-Dollar

Aserbaidschans Premierminister besucht Iran

Selenskyj telefoniert mit Präsident Aliyev

UNO-Bericht: Weltweite Graslandschaften in zunehmend schlechtem Zustand

Schwere Turbulenzen: Notlandung von Passagierflugzeug in Bangkok - ein Toter und mehrere Verletzte

Minenexplosion im Bezirk Tartar in Aserbaidschan – eine Tote

Erste Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva gratuliert Judoka Hidayat Heydarov zum Gewinn des WM-Titels

Aserbaidschans Wirtschaftsminister: Wir laden unsere usbekischen Kollegen ein, an UN-Klimakonferenz COP29 teilzunehmen

Eishockey-WM: Deutschland - Frankreich 6:3

Fußball: Toni Kroos beendet nach der EM seine Karriere

Präsident Ilham Aliyev besucht iranische Botschaft in Aserbaidschan und drückt sein Beileid zum Tod von Präsident Raisi und weiteren Personen bei Hubschrauberabsturz aus  AKTUALISIERT VIDEO

Präsident Ilham Aliyev empfängt usbekischen Minister für Investitionen, Industrie und Handel  AKTUALISIERT VIDEO

Filmfestspiele Cannes: Jury ehrt Regisseur Wim Wenders für sein Lebenswerk

UN: Generalsekretär verfolgt aufmerksam Normalisierungsprozess zwischen Armenien und Aserbaidschan

Iran: Trauerfeierlichkeiten nach Tod von Präsident Raisi begonnen

Ukraine-Krieg: Deutsche Außenministerin Baerbock nach Kiew gereist

Rohöl: Ölpreise gefallen

Aktueller Ölpreis Azeri Light in US-Dollar

Weitere vier aserbaidschanische Judokas kämpfen um Medaillen bei den Weltmeisterschaften in den Vereinigten Arabischen Emiraten

Aserbaidschanischer Judoka im Finale der Weltmeisterschaft 2024 in den Vereinigten Arabischen Emiraten

ANAMA: Vorige Woche 16 weitere Blindgänger gefunden und entschärft

Aserbaidschanische Karate-Kämpfer bringen acht Medaillen aus Slowenien mit nach Hause

Drei aserbaidschanische Ringer im Halbfinale der Europameisterschaft in Baku

Aserbaidschanische Judoka gewinnen in Malaga sechs Medaillen

Aserbaidschan nimmt am internationalen Kulturfestival in China teil

Präsident Ilham Aliyev empfängt lettische Delegation um Parlamentsvorsitzende AKTUALISIERT VIDEO  

Südafrika: Zuma von Parlamentswahl ausgeschlossen

Dominikanische Republik: Amtsinhaber Abinader liegt bei Präsidentschaftswahl vorn

Formel 1: Max Verstappen gewinnt Rennen in Imola

Außenministerium: Aserbaidschan bekundet Solidarität mit Iran

Präsident Ilham Aliyev kondoliert Irans Oberster Führer sein Beileid zum Tod von Irans Präsident und weiteren Personen

Tennis: Alexander Zverev gewinnt Masters-Turnier in Rom

Iranisches Kabinett kommt zu Dringlichkeitssitzung zusammen

Eishockey: Deutsches Nationalteam im WM-Viertelfinale

Iran: Tod von Präsident Raisi und Außenminister Amirabdollahian bestätigt VIDEO

Preise für Rohöl gestiegen

Präsident Ilham Aliyev veröffentlicht Beitrag über Notlandung von Hubschrauber mit Irans Präsident Raisi an Bord

Hubschrauber mit Irans Präsident hart gelandet