REGIONEN


Internationales Musikfestival Uzeyir Hajibeyli- Open-Air-Konzert in Schuscha

Schuscha, 18. September, AZERTAC

Jedes Jahr wird der 18. September, der Geburtstag des großen aserbaidschanischen Komponisten Uzeyir Hajibeyli in Aserbaidschan als Nationaler Musiktag gefeiert. Jedes Jahr finden eine Reihe von Veranstaltungen und Konzerte in verschiedenen Regionen des Landes statt.

Das Internationale Musikfestival Uzeyir Hajibayli findet bereits zum dreizehnten Mal statt und dauert bis zum 24. September. Zum Festival wurden auch Musiker aus den USA und Polen eingeladen.

Eines der ersten Konzerte des diesjährigen Festivals fand in der von der armenischen Besatzung befreiten Stadt Schuscha statt, die per Dekret von Präsident Ilham Aliyev zur Kulturhauptstadt Aserbaidschans erklärt worden ist.

AZERTAC zufolge wurde in Schuscha ein Open-Air-Konzert veranstaltet. Am Konzert nahmen das Aserbaidschanische Staatliche Gesangs- und Tanzensemble namens Fikrat Amirov und berühmte Solisten unter der Leitung des Volkskünstlers Aghaverdi Paschayev teil.

Während der Zeit der armenischen Besatzung wurden in den aserbaidschanischen Gebieten auch historische und kulturelle Denkmäler zerstört, Hausmuseen wurden geplündert. In der Stadt Schuscha wurden die Büsten von Uzeyir Hajibeyli, Khurschidbanu Natava und Bulbul erschossen. Diese erschossenen Büsten zeugen von armenischem Vandalismus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind