REGIONEN


Japanische Regierung finanziert Sanierung des Wasserversorgungssystems in drei Dörfern von Guba

Guba, 30. August, AZERTAC 

Die japanische Regierung finanziert die Sanierung des Wasserversorgungssystems in einigen Regionen Aserbaidschans.

Im Rahmen des Grant-Hilfe-Programms “Pflanzenwurzeln und Menschensicherheit” der japanischen Regierung wurde das Wasserversorgungssystem in den drei Dörfern des aserbaidschanischen Rayons Guba umfassend saniert. Als Ergebnis wurde die Dörfer Talabi, Kharoscha und Tohmar jener Region mit sauberem Trinkwasser versorgt.

Die Rekonstruktionsarbeiten von Bewässerungssystemen wurden mit finanzieller Unterstützung der japanischen Regierung im Rahmen des Grant-Hilfe-Programms “Pflanzenwurzeln und Menschensicherheit” durchgeführt.

An einer Abschlusszeremonie, die am 28. August im Dorf Talabi stattfand, nahmen der Botschafter Japans in Aserbaidschan, Teruyuki Katori, der Chef der Exekutive des Bezirks Guba, Siyaddin Aliyev, der Abgeordnete der Nationalen Versammlung, Vahid Ahmadov, sowie Vertreter der Öffentlichkeit und Dorfbewohner teil, wie ein regionaler AZERTAC-Korrespondent berichtete.

Bei der Veranstaltung wurde informiert, dass dank den durchgeführten Rekonstruktionsarbeiten die Wasserversorgung von rund 1.200 Einwohnern in den obenerwähnten Dörfern der Region Guba mit Trinkwasser deutlich verbessert wurden.

Botschafter Teruyuki Katori sagte in seiner Rede, dass sein Land und Aserbaidschan in vielen Bereichen eng zusammenarbeiten. Die japanische Regierung ist an der nachhaltigen Entwicklung der Republik Aserbaidschan interessiert und wird diese Unterstützung auch in Zukunft fortsetzen.

Dies ist bereits das fünfte Projekt, das in der Region Guba im Rahmen des Grant-Hilfe-Programms der japanischen Regierung durchgeführt wurde. Die Gesamtkosten von bisher in Aserbaidschan mit finanzieller Unterstützung der japanischen Regierung realisierten 248 Projekten belaufen sich auf 20 Millionen US-Dollar.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind