WISSENSCHAFT UND BILDUNG


Moskauer Staatliches Institut für Internationale Beziehungen gründet seine Filiale in Baku

Moskau, 20. Dezember, AZERTAC

Das Moskauer Staatliche Institut für Internationale Beziehungen (MGIMO) des Außenministeriums Russlands arbeitet an der Eröffnung seiner Niederlassungen in Baku und Taschkent sowie an der Universität Ferner Osten.

Das sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow in einer gemeinsamen Sitzung des Rates für Beobachtung und Treuhänder von MGIMO, wie AZERTAC berichtete.

Ihm zufolge werden derzeit entsprechende Änderungen im Statut des Instituts vorgenommen, um die Filialen des Instituts in Aserbaidschan und Usbekistan zu öffnen. "Die Gründung der Außenstellen von MGIMO wird zur Ausweitung der humanitären Beziehungen Russlands in der GUS beitragen", so Lawrow.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind