POLITIK


Präsident von Aserbaidschan: Wir werden der Welt armenische Gräueltaten in Karabach zeigen

Baku, 17. August, AZERTAC

Auch nach der Unterzeichnung einer Kapitulation wurde Aserbaidschan von der armenischen Seite gebeten, die Frist der Übergabe zu verlängern. Auch die russische Führung hat uns gebeten, die Frist der Übergabe auf zehn Tage zu verlängern, damit sie ihre Siebensachen einpacken können. Wir zeigten auch diesmal Menschlichkeit. Wir verlängerten die Frist der Übergabe der Region bis 25. November.

Aber was haben sie in dieser Zeit getan?! Viele brannten Häuser nieder, fällten Bäume. Das ist eine Erscheinung von armenischer Barbarei.

Das sagte der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev in seiner Rede bei einer Zeremonie zum Hissen der aserbaidschanischen Staatsflagge im Bezirk Kelbadschar am 16. August, berichtete AZERTAC.

Obwohl sich die Zeit geändert hat, hat sich der armenische Faschismus nicht geändert und wird sich nicht ändern, sagte das Staatsoberhaupt: “Niemand sollte dies vergessen. Man kann ihren schmeichelhaften Worten nicht glauben. Wer daran glauben will, dann soll er sich diese Szene, die zerstörten Gebiete Aghdam, Füsuli, Schuscha, Kelbadschar, Latschin, Sängilan, Gubadli, Dschäbrayil vorstellen. Die Taten der armenischen Wilden liegen vor den Augen. Aber ihre Fürsprecher sehen es nicht. Aber sie müssen es sehen. Wir veröffentlichen jetzt Bücher, ich habe Anweisungen gegeben, Präsentationen durchzuführen, Ausstellungen im Ausland zu veranstalten. Wir werden zeigen. Wer es nicht sehen will, wird gezwungen zu sehen. Sie werden sehen, was armenischer Faschismus und armenische Barbarei bedeuten, so Präsident Ilham Aliyev.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind