WIRTSCHAFT


Turkish Stream: Aserbaidschans Energieminister nimmt an Abschlusszeremonie zu Bauarbeiten an Unterwasser-Abschnitt teil

Baku, 19. November, AZERTAC

Der aserbaidschanische Energieminister Parviz Schahbazov hat einen Besuch der Türkei abgestattet, um an einer Abschlusszeremonie zu Bauarbeiten am Unterwasser-Abschnitt der russisch-türkischen Erdgaspipeline "Turkish Stream" teilzunehmen.

Nach Angaben des Ministeriums für Energetik werden an der Zeremonie in Istanbul der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan, der russische Präsident Wladimir Putin und Regierungsdelegationen aus verschiedenen Ländern teilnehmen.

Turkish Stream solle über zwei Stränge mit einer Gesamtlänge von 930 Kilometern über dem Schwarzmeerboden mit einer Kapazität von 15,75 Milliarden Kubikmeter Gas transportiert werden. Die erste Pipeline soll die Türkei und die zweite die europäischen Staaten mit Erdgas versorgen.

Die Pipeline bietet nicht nur für die Türkei, sondern auch für die Region viele Vorteile. Die Bauarbeiten von Turkish-Stream befinden sich in der letzten Phase. Die Gaspipeline werde nach Abschluss der Tests im kommenden Jahr in Betrieb genommen.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind