Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

GESELLSCHAFT

Frühlingsfest Novruz: Heute ist zweiter Dienstag, Feuer-Dienstag in Aserbaidschan

Baku, 5. März, AZERTAC

Vier Wochen vor dem Frühlingsfest Novruz, etwa vom 25. Februar bis 20. März, wird jeden Dienstag das Kommen des Frühlings gefeiert. Dieser Brauch geht auf den Glauben zurück, dass die Welt und der Mensch aus vier Ur-Elementen, nämlich Wasser, Feuer, Luft und Erde besteht. Nach den vier Urstoffen werden auch die vier Dienstage benannt: der Wasser-Dienstag, der Feuer-Dienstag, der Luft-Dienstag und der Erde-Dienstag.

Der wichtigste der Dienstage ist Ilachir Tscharhschanba (letzter Dienstag) oder Erde-Dienstag. Der letzte Dienstag, also Ilachir Tscharhschanba wird dieses Jahr am 19. März gefeiert.

Grauer Monat

Der Winter in bestimmten Zeitperioden ist unter verschiedenen Namen geteilt. Böyük-Tschille von Winter hat 40, Kitschik-Tschille 20 und Grauer Monat 14 Tage. Aber Hasan bey Zardabi, einer der prominenten Aufklärern Aserbaidschans schrieb, dass jeder von ihnen 30 Tage hat. Im grauen Monat hatte man vier Tscharhschanbas (Dienstage), die mit Urstoffen-Wasser, Erde, Wind und Feuer verknüpft sind, festlich gefeiert. Der Sage nach hatten die Menschen in alten Zeiten das Jahr in zwölf Monate geteilt, jeder Monat hatte 32 Tage. Grauer Monat hatte nur 14 Tage. Als der graue Monat sich deswegen beleidigt fühlte, beschlossen die Monate zusätzlich einen Tag von sich selbst ihm zu geben. Aber der graue Monat war damit wieder nicht einverstanden. Diesmal gab nicht jeder Monat noch einen Tag ihm. Im grauen Monat bereitet man sich auf das Novruzfest vor. Nach langem Winter macht man die Häuser sauber. Grauer Monat wird eigentlich veränderlich. Es gibt folgende Sprüche über den grauen Monat: “veränderlich wie grauer Monat“, „unentschlossen grauer Monat“. Man verbindet den zweiten Spruch damit, dass jeder Monat einen Tag ihm gegeben hatte. Deswegen werden die Tage im grauen Monat veränderlich. An sonnigen Tagen dieses Monats werden die Häuser saubergemacht und festlich geschmückt

Vier Tscharhschanbas (Dienstage), vier Heiligen

Vier Tscharhschanbas (Dienstage) waren im grauen Monat für heiliggehalten und auch Urstoffen-Wasser, Erde, Wind und Feuer, die in der Veränderung der Natur einen wesentlichen Platz einnehmen. Verbindlich mit dem grauen Monat schrieb Volkskünstler Behlul Abdulla in der Zeitung „Kommunist“ am 24. Februar 1989 in einem Artikel unter dem Titel “Novruz kommt“, dass grauer Monat in “ Tscharhschanbas“ geteilt werden. Jeder von diesen Dienstagen hat seine eigenen Sitten und Bräuche, z.B im ersten “Oghru-bugh“ sprang man über das Feuer und man vertrieb böse Geister von den Häusern.

Lügnerische und Bote Tscharhschanbas

Der Forscher spricht über seine Forschungen verbindlich mit diesem Thema. Es gibt auch Informationen über zusätzliche Tscharhschanbas in anderen Quellen. Asisa Dschafarsade schrieb in ihrem Artikel unter dem Titel “Meine Mutter erzählte, einmal, dass …“ es gibt in der Tat vier Tscharhschanbas. Aber die Mütter fügten in die Liste dieser Dienstage noch zwei Tscharhschanbas hinzu: lügnerische Tscharhschanba und Bote Tscharhschanba. Diese Dienstage feiert man nicht ohne getrocknete Früchte. Eigentlich brannte man Kerzen nicht. Man bereitete leichte, traditionelle Essen zu.

Novruzgülü

Einige Volkskünstler sind der Meinung, dass die Novrusgülü (Schlüsselblume), das auch Frühlingsbote genannt wird, am Vorabend des Novruzfestes blühtet. Diese Blume blühte am Ende des Kitschik-Tschille, am Anfang des grauen Monats. Es ist interessant, dass die Novrusgülü nicht vor dem Beginn des grauen Monats blüht, auch wenn der Winter mild verlief. Sogar nach dem kältesten Winter kann man an südlichen Stellen unter dem Schnee ihre zärtlichen Blüten sehen.

Vier Tscharhschanbas und Novruzfest

Das Frühlingsfest Novruz ist ein uraltes aserbaidschanisches Fest. Novruz ist es zum Symbol des Frühlings geworden. Novruz ist eine Zeit der Versöhnung, ein neuer Anfang. Alte Feindschaften, Kränkungen, Sorgen, aber auch Ängste werden der Vergangenheit überlassen. Nicht umsonst wurde es zu einer Tradition am Novruz über das brennende Feuer zu springen, um die Ängste und negative Empfindungen hinter sich im alten Jahr zu lassen.

Heute ist in Aserbaidschan der zweite Dienstag, Feuer-Dienstag- Od Tscharhschanba des Frühlingsfestes Novruz gefeiert.

Am ersten Dienstag - Su Tscharhschanba (Wasser-Dienstag) trinkt man frisches Wasser. Man holt Wasser aus einer fließenden Quelle und kocht Tee. Man bespritzt die Wohnung mit dem frischen kalten Wasser. Derjenige, der am frühesten aufsteht, versteckt sich in einer Ecke und bespritzt die anderen Familienmitglieder mit Wasser. In heftigeren Fällen übergießt man einander frühmorgens im Bett mit eiskaltem Wasser.

Es sei erwähnt, dass der zweite Dienstag Od Tscharschanba heißt. Der zweite Dienstag wird in diesem Jahr am 5. März gefeiert. Den Luft-Dienstag (Yel Tscharhschanba) wird man am 12. März feiern. Der wichtigste der Dienstage ist das Ilachir Tscharhschanba (letzter Dienstag) oder Erde-Dienstag wird am 19. März gefeiert.

Dieses Jahr kommt der Frühling am 20. März um 07:06:21- Sekunden in Aserbaidschan an. Zu diesem Zeitpunkt sind Tag und Nacht gleich, die Sonne bewegt sich entlang der Ekliptik von der südlichen zur nördlichen Hemisphäre, und ab diesem Zeitpunkt beginnt der Frühling auf der nördlichen Hemisphäre.

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

Archäologen entdecken Fresken mit Bildern zum Trojanischen Krieg

FIFA-Präsident Infantino will Rassismus verbannen

Überschwemmungen in Russland: Einwohner von Orenburg sollen Stadt sofort verlassen

Ganja 2025 zur Sporthauptstadt der GUS erklärt

Aserbaidschanische Armee-Stellungen unter Beschuss genommen

Formel 1 veröffentlicht Rennkalender für 2025

Internationaler Welttag der Kosmonauten und der bemannten Raumfahrt am 12. April

Aserbaidschanische und belarussische Außenminister diskutieren bilaterale Beziehungen

US-Präsident Biden sagt Japan und Philippinen Hilfe zu

Inflationsrate in Deutschland sinkt auf 2,2 Prozent

Ozonloch in der Atmosphäre und Ozonstress am Boden

Aserbaidschan und Moldawien erörtern Steigerung des Handelsumsatzes

Ex-Footballstar O.J. Simpson ist tot

Warum wird das Klima immer wärmer?

Slowakei kündigt eine engere Zusammenarbeit an

Türkischer Verteidigungsminister: Wir unterstützen Position brüderlicher, befreundeter und verbündeter Länder, insbesondere Nordzyperns und Aserbaidschans

Ukraine: Kiew schließt mit Lettland Sicherheitsabkommen

US-Regierung erschwert Kauf von Schusswaffen

Aserbaidschanische Rhythmische Turnerinnen nehmen an internationalem Turnier teil

Mali: Politische Parteien müssen Aktivitäten aussetzen

Preis von Azeri light gesunken

Russland/Kasachstan: Hochwasser steigt weiter

Aserbaidschanischer Außenminister reist zu einem Arbeitsbesuch nach Belarus

Eurovision Song Contest: EBU verurteilt "Kampagnen" gegen ESC-Künstler

Dekarbonisierung der Industrie: EU-Kommission genehmigt 2,2 Milliarden Euro für klimafreundlichere Wirtschaft

USA: Präsident Biden trifft japanischen Ministerpräsidenten Kishida

Hochwasser in Russland: Lage am Ural spitzt sich weiter zu

Aserbaidschanischer Soldat durch Schuss armenischer Einheiten verletzt

Vizepräsidentin Mehriban Aliyeva teilt Instagram-Beitrag zum Eid al-Fitr

Deutschland, Frankreich und Italien wollen schlagkräftigere europäische Industriepolitik

UNO-Sicherheitsrat: Antrag auf Vollmitgliedschaft für Palästinenser wird geprüft

Irlands Regierungschef Varadkar hat seinen Rücktritt eingereicht

Präsident Ilham Aliyev veröffentlicht Foto zum Ramadan

Mitteilung des Pressedienstes des Präsidenten

Gabala: In Siedlung Bum neues Schulgebäude eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Autobahn Boyuk Pirali-Kichik Pirali-Khirkhatala-Jighatelli-Hamzali ein VIDEO

Im Rayon Gabala Zentralkrankenhaus eingeweiht VIDEO

In Gabala Umspannwerk „Hajialili“ und regionales Schulungszentrum eingeweiht VIDEO

Präsident Ilham Aliyev besucht Komplex von Bewässerungsanlagen zur Wasserversorgung von Grundstücken der Agro Dairy“ GmbH in Hajigabul

Id al-Fitr - Was bedeutet das Fest des Fastenbrechens?

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal des Nationalleaders Heydar Aliyev in Gabala VIDEO

Präsident Recep Tayyip Erdogan telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

Aktueller Preis von Azeri light

Ganja: Präsident Ilham Aliyev legt Grundstein für neues Stadion VIDEO

Präsident Ilham Aliyev weiht Ganja Sportpalast ein VIDEO

Nächste totale Sonnenfinsternis am 12. August 2026

Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Kelbadschar unter Beschuss genommen

Präsident Ilham Aliyev inspiziert Verlauf von Bauarbeiten am Ökopark VIDEO

Delegation aus Tatarstan besucht aserbaidschanisches Parlament

Börsen: Ölpreis zugelegt

Sicherheitsallianz Aukus erwägt Kooperation mit Japan

Präsident Ilham Aliyev besucht Denkmal von Nationalleader Heydar Aliyev in Ganja VIDEO

Autobahn in Hajigabul eingeweiht VIDEO

Millionen Menschen in Nordamerika bewundern totale Sonnenfinsternis

Aserbaidschanischer Jockey gewinnt sechs Goldmedaillen beim Maxima Masters – 2024

Verteidigungsministerium: Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Latschin beschossen

März 2024 war der wärmste der Wettergeschichte

Ecuador: Inhaftierter Ex-Vizepräsident Glas in Klinik verlegt

Aserbaidschanische Turnerinnen holen sechs Medaillen nach Aserbaidschan

Gemeinschaft West-Aserbaidschans: Wir fordern EU und USA dringend auf, Schritte zu vermeiden, die regionale Situation verschärfen könnten

Nordamerika: Totale Sonnenfinsternis über Teilen von USA, Kanada und Mexiko

Migration: Zahl der Asylanträge in Deutschland sinkt im ersten Quartal um knapp 20 Prozent

Russischer Außenminister besucht China

Präsident Ilham Aliyev gratuliert dem aserbaidschanischen Volk zum Ramadan

ANAMA: Vorige Woche mehr als 1500 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Am Ätna auf Sizilien bildet sich neuer Vulkankrater

Aserbaidschans Außenminister reist zum Besuch nach Kirgisistan

Astronomen stellen ewige Expansion des Alls infrage

Mehr als 90 Menschen sterben bei Schiffsunglück in Mosambik

Ölpreise an Börsen nachgegeben

Hochwasser in Russland: Tausende Menschen evakuiert

Armenische Einheiten beschießen aserbaidschanische Armee-Stellungen

Am 7. April ist Weltgesundheitstag

Verteidigungsministerium präsentiert Video-Übersicht auf vergangene Woche

Manchester City legt im Titelkampf vor

Real-Star Luka Modric könnte nochmal in die Heimat zurückkehren

Real-Star Luka Modric könnte nochmal in die Heimat zurückkehren

Präsident der Türkischen Republik Nordzypern telefoniert mit Präsident Ilham Aliyev

China: Getreideimporte im Januar und Februar gestiegen

Kirgisischer Botschafter in Aserbaidschan wird über Vorbereitungsarbeiten für COP29 informiert

Gletscher in Österreich könnten in rund 40 Jahren verschwunden sein

Chinas Weltmarktanteil bei Elektroautos in den ersten zwei Monaten bei 62 Prozent

Ältester Mann der Welt: John Alfred Tinniswood

Extremregen setzt Sydney unter Wasser

Ölpreise an Börsen gestiegen

Preis von Azeri light kostet mehr als 95 US-Dollar

Verteidigungsministerium: Stellungen der aserbaidschanischen Armee innerhalb von 24 Stunden 30 Mal beschossen

USA: Erdbeben erschüttert Region um New York

Deutsche Bahn veranschlagt 2,2 Milliarden Euro für Sanierung der Strecke Hamburg - Berlin

Wiederaufnahme von Sicherheitsgesprächen zwischen USA und China

Im Rahmen des Projekts „Unser Hof“ ein weiterer Hof in Baku saniert

Verteidigungsministerium: Stellungen der aserbaidschanischen Armee wurden beschossen

Präsident der Republik Kongo beendet seinen Besuch in Aserbaidschan

Präsident der Republik Kongo besucht Solar-PV-Anlage Garadagh

Präsident der Republik Kongo Denis Sassou Nguesso besucht Ölterminal “Sangachal“

Präsident der Republik Kongo Denis Sassou Nguesso lernt Bürgerservice “ASAN xidmet” in Aserbaidschan kennen

Bis zu elf Millionen Tonnen Plastikmüll liegen auf dem Meeresgrund

Präsident Ilham Aliyev empfängt Abgeordneten der Großen Nationalversammlung der Türkei Mevlüt Çavuşoğlu  AKTUALISIERT VIDEO

Erdbeben in Taiwan: Neun Personen aus Tunnel gerettet - zwei weitere Todesopfer entdeckt

Ecuador erklärt Mexikos Botschafterin zur unerwünschten Person