WELT


Indonesien: Präsident Joko Widodo bleibt weitere fünf Jahre im Amt

Baku, 21. Mai, AZERTAC

In Indonesien bleibt Präsident Joko "Jokowi" Widodo im Amt. Der 57-Jährige wurde am Dienstag in Jakarta nach Auszählung von mehr als 154 Millionen Stimmen zum Sieger der Präsidentenwahl vom 17. April erklärt. Nach Angaben der Wahlkommission schlug das amtierende Staatsoberhaupt seinen Herausforderer, den nationalistischen Ex-General Prabowo Subianto (67), klar.

Für "Jokowi", wie der Präsident meist genannt wird, stimmten 55,5 Prozent. Prabowo kam lediglich auf 44,5 Prozent. Das Endergebnis liegt recht nah an den ersten Prognosen. Der Ex-General hatte auch schon 2014 verloren. Aus seinem Lager kamen Vorwürfe, die Wahl sei manipuliert worden. Von unabhängiger Seite gab es dafür jedoch keine Bestätigung.

Für den amtierenden Staatschef stimmten insgesamt mehr als 85 Millionen Wähler. Indonesien besteht aus mehr als 17.000 Inseln, weshalb es bis zur Bekanntgabe des Endergebnisses auch ungewöhnlich lange dauerte.

Von mehr als 260 Millionen Einwohnern sind annähernd 90 Prozent Muslime. Indonesien ist damit das bevölkerungsreichste muslimische Land der Welt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind