WELT


Vibrationen gegen Stress

Baku, den 28. Oktober (AZERTAG). Möglich macht das die Klangschalentherapie. Bei dieser Massage bleiben Sie vollkommen bekleidet und an Rücken, Schultern oder Nacken machen sich keine kräftigen Hände zu schaffen. Stattdessen stehen auf dem Körper Klangschalen, die mittels eines Klöppels oder auch Schlögels, in Vibration und somit zum Klingen gebracht werden. Die Schalen bestehen aus einer Legierungist ein Gemenge aus mindestens zwei Metallen aus sieben Metallen. Den Löwenanteil macht dabei Kupfer aus. So jedenfalls ist es, wenn der Therapeut mit den traditionellen Schalen aus Nepal oder Tibet arbeitet.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind