SPORT


Lewis Hamilton zum Ehrenbürger Brasiliens ernannt

Baku, 10. Juni, AZERTAC

Ritter des Vereinigten Königreichs ist Sir Lewis Hamilton schon – und jetzt auch Ehrenbürger Brasiliens, der Heimat seines großen Formel-1-Idols Ayrton Senna. Das Unterhaus des brasilianischen Parlaments stimmte einem entsprechenden Entwurf zu. Der Abgeordnete Andre Figueiredo hatte den Antrag nach Hamiltons furiosem Sieg beim Sao-Paulo-GP im Vorjahr eingebracht.

Bei dem Rennen auf dem Autodromo Jose Carlos Pace hatte Hamilton einen veritablen, Senna-esken, Husarenritt auf den Asphalt geknallt. Erst raste er im Sprintrennen am Samstag von ganz hinten auf Rang 5. Im Haupt-GP, den er wegen einer Strafe von P10 begann, stürmte er in seinem Mercedes unwiderstehlich durchs Feld, ließ auch Max Verstappen stehen und triumphierte.

Nach dem Sieg hüllte sich der Brite unter dem Jubel der Fans in eine brasilianischen Fahne. Die Anhänger skandierten die Namen Hamiltons und Sennas. Der siebenmalige Weltmeister hat stets betont, eine ganz besondere Beziehung zu Brasilien, dem Land seines Idols, zu haben. Senna wird in Brasilien bis heute verehrt – er war 1994 in Imola bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Sir Lewis wird im Parlament geehrt - Hamilton hatte schon im April in Sao Paulo am Rande einer Rede über Digitalisierung gesagt, für ihn wäre es eine Ehre, Brasilianer zu sein. Das Parlament wird nun eigens eine Sitzung abhalten, um dem Engländer die Ehrenbürgerschaft zu verleihen. Ein Datum steht noch aus.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind