SPORT


Neuer Chef für viermaligen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel

Baku, 21. Juli, AZERTAC

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (Ferrari) bekommt angeblich einen neuen Chef. Italienische Medien berichteten am Samstag, der Aufsichtsrat von Fiat Chrysler (FCA) berate in Turin über einen Nachfolger für Konzernchef Sergio Marchionne, der auch Ferrari-Präsident ist und damit bei der Scuderia das letzte Wort hat.

Für seine Nachfolge auf beiden Posten wird Louis Carey Camilleri gehandelt. Der Schweizer ist derzeit Aufsichtsratschef von Philip Morris International, einem langjährigen Großsponsor der Scuderia Ferrari. FCA wollte die Informationen nicht kommentieren.

Eigentlich hatte der 66-jährige Marchionne erst 2019 die FCA-Führung aufgeben sollen. Als Ferrari-Chef wollte er darüber hinaus im Amt bleiben. Ende Juni unterzog sich der Italo-Kanadier allerdings einer Schulteroperation. In den vergangenen Tagen kursierten Gerüchte, wonach Marchionne den Konzern wegen gesundheitlicher Probleme verlassen könnte.

Nach mehreren Stationen bei Verpackungsfirmen übernahm der Anwalt und Wirtschaftsprüfer 2004 das Zepter bei Fiat. Unter seiner Führung fusionierte der Konzern Fiat mit dem US-Autobauer Chrysler. Der Konzern FCA ist an der Wall Street notiert. Marchionne ist seit 2014 Ferrari-Präsident. Er hatte den langjährigen Chef Luca di Montezemolo ersetzt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind