OFFIZIELLE NEWS


Präsident Ilham Aliyev empfängt OIC-Generalsekretär VIDEO

Baku, 27. Juni, AZERTAC

Der aserbaidschanische Präsident Ilham Aliyev hat heute den Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit (OIC), Hissein Ibrahim Taha, zum Gespräch empfangen.

Präsident Ilham Aliyev wies darauf hin, dass die Zusammenarbeit mit den muslimischen Ländern einen besonderen Platz in den außenpolitischen Prioritäten Aserbaidschans einnimmt. Der Staatschef sagte, dass diese Zusammenarbeit sowohl im bilateralen Format, als auch im Rahmen internationaler Organisationen erfolgreich fortgesetzt wird. Das Staatsoberhaupt betonte zudem, dass Aserbidschan mit der OIC eng zusammenarbeitet, und sich aktiv für die Stärkung der islamischen Solidarität einsetzt.

Präsident Ilham Aliyev sagte, dass Aserbaidschan auch eng mit vielen muslimischen Ländern zusammenarbeitet, die Mitglieder der Bewegung der Blockfreien Staaten sind. In diesem Zusammenhang erinnerte der Präsident im Laufe des Gesprächs daran, dass in diesen Tagen in Baku ein parlamentarisches Netzwerk der Bewegung der Blockfreien Staaten gegründet werden soll.

Präsident Ilham Aliyev äußerte sich lobend über die Unterstützung der Organisation für Islamische Zusammenarbeit für Aserbaidschans gerechte Sache und territoriale Integrität sowohl während des Zweiten Karabach-Krieges, als auch in der Nachkriegszeit. Das Staatsoberhaupt fügte hinzu, dass unsere historischen und kulturellen Denkmäler sowie Moscheen, während der Besatzungsjahre von den Armeniern brutal zerstört wurden, und bezeichnete dies als kulturellen Völkermord an unserem Volk und als Beleidigung aller muslimischen Länder.

Aserbaidschans Staatspräsident sprach auch über die Restaurierungs- und Wiederaufbauprojekte, die in unseren von der armenischen Besatzung befreiten Gebieten durchgeführt werden, sowie über die Arbeiten, die an der Wiederherstellung unserer religiösen Denkmäler ausgeführt werden,

Der Generalsekretär der Organisation für Islamische Zusammenarbeit zeigte sich zufrieden mit seinem Besuch in Aserbaidschan. Hissein Brahim Taha verwies darauf, dass Aserbaidschan ein sehr wichtiges Land für die OIC sei und schätzte die Aktivitäten des aserbaidschanischen Staatsoberhauptes als Führungspersönlichkeit hoch ein. Er wies darauf hin, dass die OIC große Anstrengungen unternimmt, um die Position von Präsident Ilham Aliyev zur Stärkung der Solidarität zwischen den Mitgliedsländern weltweit zu fördern.

Präsident Ilham Aliyev hob den Beitrag des Baku-Prozesses für interkulturellen Dialog besonders hervor, der auch von den Vereinten Nationen gebilligt wird, und Ausdruck der gemeinsamen Zusammenarbeit zwischen der Organisation für Islamische Zusammenarbeit und dem Europarat ist.

Bei dem Treffen wurde die Bedeutung der Solidarität zwischen den Mitgliedsländern der Organisation für Islamische Zusammenarbeit betont und meinungen über die Perspektiven für eine Zusammenarbeit ausgetauscht. Zudem wurde betont, dass Islamophobie in einigen Regionen der Welt zunimmt. Man wies auf die Bedeutung gemeinsamer Maßnahmen zur deren Verhinderung hin.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns