SPORT


Toyota wird 2021 mit weiterentwickelter Version des aktuellen Yaris WRC fahren

Baku, 13. Juni, AZERTAC

Der bisher in der Entwicklung befindliche Toyota GR Yaris WRC wird 2021 nicht in der Rallye-Weltmeisterschaft eingesetzt werden.

Das berichtet "DirtFish". Dem Bericht zur Folge wird Toyota die aktuell aufgrund der COVID-19-Pandemie unterbrochene Arbeit an dem neuen Auto nicht fortsetzten und 2021 mit einer weiterentwickelten Version des aktuellen Yaris WRC fahren.

Eine offizielle Bestätigung seitens Toyota steht noch aus. Allerdings wird erwartet, dass der japanische Konzern in der nächsten Woche seine weiteren Pläne für die WRC verkündet.

Durch das Testverbot in Folge der COVID-19-Pandemie war die Entwicklung des GR Yaris WRC, der auf der aktuellen Sportversion des Kompaktwagens basiert, in Verzug geraten. Ein Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung zur Fortsetzung der Tests hatte der Automobil-Weltverband FIA abgelehnt.

Vor dem Hintergrund der Tatsache, dass 2022 ein neues technisches Reglement in der WRC eingeführt wird und das neue Auto somit nur eine Saison hätte eingesetzt werden können, zog Toyota nun die Notbremse.

Neben dem Testrückstand spielte bei der Entscheidung offenbar auch die unklare Lage bei vielen Zulieferern eine Rolle, welche zu weiteren Verzögerungen hätte führen können. Durch den Abbruch der Entwicklung kann Toyota nun die entsprechenden Ressourcen in den Bau des Hybrid-Autos für 2022 stecken.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind