WELT


Vulkan-News: Fagradalsfjall, Soufrière und Piton de la Fournaise sind weiterhin aktiv

Baku, 13. April, AZERTAC

Am isländischen Vulkan Fagradalsfjall war die Aktivität heute Morgen verhältnismäßig hoch. Auf der Livecam konnte man Lavaspattering aus allen 4 Hornitos beobachten. Ja, inzwischen sind es 4 Hornitos, die sich auf den Spalten gebildet haben. Aus dem Hornito auf Spalte 2 ergießt sich ein Lavastrom ins Tal Meradalir.

Die Seismizität fluktuiert und ist momentan auf dem niedrigsten Stand seit Wochen. In den letzten 48 Stunden registrierte IMO 84 Erschütterungen auf der Reykjanes-Halbinsel.

Die starken Eruptionen am Soufrière gehen weiter und sind auch Morphologisch nicht ohne Folgen geblieben: Neue satellitengestützte Radaraufnahmen zeigen, dass beide Lavadome (der Alte und der Neue) ausgeblasen wurden.

Gestern Morgen gab es die bisher letzte VONA-Warnung. Demnach stieg Vulkanasche bis auf einer Höhe von 13.000 m auf und driftete in östliche Richtung.

Auf der Insel La Réunion ist der Piton de la Fournaise weiterhin aktiv. Der Lavastrom konnte seit gestern ordentlich wachsen. Seine Länge wird vom OVPF mit 3,2 km angegeben. Die Front befindet sich nun auf steilerem Gelände, im Bereich des Grandes-Pentes-Bruchs. Die Förderrate fluktuiert zwischen 8-30 Kubikmeter pro Sekunde. Damit übersteigt sie den Lava-Ausstoß auf Island deutlich. Immer noch ist die Seismizität erhöht: man registrierte 93 vulkanotektonische Erdbeben innerhalb von 24 Stunden. Die Bodendeformation misst im Bereich des Château Fort Kraters respektable 40 cm. Es ist durchaus möglich, dass die Eruption ein Weilchen anhalten wird, oder sich sogar noch verstärkt.

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind