WIRTSCHAFT


Kapazität der Gasleitung TAP kann auf 20 Milliarden Kubikmeter ausgebaut werden

Rom, 19. Juli, AZERTAC

Die Menge des aus Aserbaidschan über die Gasleitung TAP (Trans Adriatic Pipeline) nach Europa transportierten Erdgases wird sich im Jahr 2027 verdoppeln. Die Pipeline ist derzeit in der Lage, ihre volle Kapazität von 10 Milliarden Kubikmetern pro Jahr zu erreichen. Eine Erweiterung ist möglich.

Das sagte TAP-Geschäftsführer Luca Schieppati in einem Interview mit der italienischen Zeitung ”Il Messaggero“.

Die Kapazität der Pipeline TAP kann auf 20 Milliarden Kubikmeter pro Jahr ausgebaut werden, fügte sie hinzu.

Mit dem Bau der Transadriatischen Gaspipeline TAP wurde Aserbaidschan zum drittgrößten Gaslieferanten Italiens. TAP ist ein Projekt von strategischer Bedeutung für Europas Energiesicherheit.

Seit dem 31. Dezember 2020 wird das Erdgas aus Aserbaidschan über die am 15. November 2020 in Betrieb genommene Gasleitung nach Europa geliefert.

Die TAP ist Teil des Pipeline-Projekts "Südlicher Gaskorridor". Das Erdgas aus dem gigantischen Gasfeld "Schah Denis 2" wird über die TAP-Pipeline nach Europa transportiert.

 

 

© Jede Verwendung von Materialien muss durch den Hyperlink kenntlich gemacht werden
Wenn Sie einen Fehler im Text finden, markieren Sie ihn durch drücken der Tasten ctrl+enter und senden Sie ihn uns

KONTAKT MIT DEM AUTOR

Füllen Sie die erforderlichen Stellen mit Zeichen* aus

Bitte geben Sie die Buchstaben wie oben gezeigt ein.
Egal, ob die Buchstaben groß oder klein sind