Die Aserbaidschanische Staatliche Nachrichtenagentur

POLITIK

AZERTAC verurteilt voreingenommene Haltung der französischen Regierung gegenüber ihrer Journalistin aufs Schärfste

AZERTAC verurteilt voreingenommene Haltung der französischen Regierung gegenüber ihrer Journalistin aufs Schärfste

Baku, 12. Juni, AZERTAC

Die französische Regierung hat begonnen, ihre voreingenommene Politik gegenüber Aserbaidschan auch auf Medienvertreter zu verfolgen. Am Dienstag, dem 11. Juni wurde einer AZERTAC-Mitarbeiterin aufgrund einer rechtswidrigen und ungerechtfertigten Anordnung Frankreichs die Einreise in den Schengenraum verweigert. Journalisten aus vielen Ländern waren zu einer Veranstaltung des Sekretariats des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen (UNFCCC) eingeladen. Am Flughafen Köln/Bonn wurde die AZERTAC-Mitarbeiterin Aygun Hasanova darüber informiert, dass Frankreich ihr die Einreise in den Schengenraum untersagt habe. Obwohl sie über ein gültiges Schengen-Visum für die mehrfache Einreise, eine Einladung zum Seminar und andere erforderliche Dokumente verfügte, beschlossen die deutschen Behörden, die Angelegenheit zu prüfen.

Aufgrund dieser voreingenommenen Vorgehensweise Frankreichs gegenüber einem Medienvertreter wurde die AZERTAC-Mitarbeiterin mehrere Stunden lang am Flughafen festgehalten. Ihr wurde jedoch die Einreise gestattet, nachdem die aserbaidschanische Botschaft in Deutschland und das UNFCCC-Sekretariat in die Angelegenheit eingegriffen hatten. Darüber hinaus waren auch die deutschen Beamten der Ansicht, dass der Antrag Frankreichs unbegründet war. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Journalistin zur UNFCCC-Veranstaltung eingeladen wurde und das Thema Klimawandel derzeit eines der aktuellsten Probleme ist. Eine solche Kampagne Frankreichs gegen Journalisten wirft eine Frage auf: Warum versucht Frankreich, eine aserbaidschanische Journalistin im Vorfeld der COP29 von der Teilnahme an einem Medientraining abzuhalten? Frankreich muss bedenken, dass viele französische Journalisten voraussichtlich nach Baku kommen werden, um an der COP29 teilzunehmen. Bedeutet das, dass auch für sie ein ähnlich politisierter Ansatz angewendet werden sollte? Wir betrachten diesen Schritt der französischen Regierung gegenüber einer AZERTAC-Mitarbeiterin als Hindernis für journalistische Aktivitäten, als Unterdrückung der Meinungsvielfalt und als voreingenommene Haltung gegenüber der aserbaidschanischen Journalistin und verurteilen ihn aufs Schärfste. Es ist auch anzumerken, dass Frankreich zuvor Vorurteile gegen AZERTAC-Journalisten gezeigt hat, sie als Spione bezeichnet und eine Hetzkampagne in den Medien geführt hat. Dieses Vorgehen der französischen Regierung, die behauptet, die Prinzipien der Medienfreiheit, der freien Meinungsäußerung und der Meinungsvielfalt zu „verkünden“, passt in keine Logik.

Als Folge der nachlässigen Politik von Präsident Emmanuel Macron erlitt seine Partei kürzlich eine bittere Niederlage bei den Wahlen zum Europäischen Parlament. Anstatt jedoch interne Probleme anzugehen, will die französische Regierung ihre Vorurteile gegen Aserbaidschan, das stets Frieden, Stabilität und Entwicklung unterstützt, nicht aufgeben und hat diese schmutzigen Absichten nun auf Einzelpersonen, insbesondere Medienvertreter, verlagert.

Nachricht in sozialen Medien teilen

Folgen Sie uns auf Social

Uno-Programm UNAIDS sieht bisherige Fortschritte im Kampf gegen Aids gefährdet

Preis von Azeri light nachgegeben

Präsident Ilham Aliyev: Wir legen großen Wert auf traditionelle Freundschafts- und Kooperationsbeziehungen mit Ägypten

Harris sammelt 81 Millionen Dollar binnen 24 Stunden ein

ANAMA: Vorige Woche mehr als 1600 ha Land von Minen und Blindgängern geräumt

Südkoreanische Fluggesellschaft bestellt 40 Langstreckenflieger

2. Globales Medienforum in Schuscha geht zu Ende

Schach-WM 2024: Wichtigste Infos

Präsentation unter dem Titel „Solidarität für eine grüne Welt – COP29“ in Schuscha

Marsrover rammt versehentlich Fels – und entdeckt Erstaunliches

Agenturen AZERTAC und VNA erneuern Kooperationsvereinbarung VIDEO

AZERTAC unterzeichnet Kooperationsvereinbarungen mit vier ausländischen Nachrichtenagenturen VIDEO

Internationale Energieagentur sieht erneuerbare Energien 2025 erstmals vor Kohle

Börsen: Ölpreis zugelegt

20.000 Menschen marschieren auf Mallorca gegen Massentourismus

Brasilien: Entwicklungsminister der G20 beraten über Hunger, Armut und Ungerechtigkeit

Nordkorea schickt erneut Müll-Ballons über die Grenze nach Südkorea

Zweites Globales Medienforum: Auswirkungen künstlicher Intelligenz auf Realität, Medien und Desinformation werden diskutiert

USA: Trump nach Attentat wieder im Wahlkampf

Aserbaidschanische Presse jährt sich heute zum 149. Male

Exekutivkomitee der Allianz türkischer Nachrichtenagenturen hält seine erste Sitzung in Schuscha ab

Schuscha: 2. Globales Medienforum diskutiert Möglichkeiten zum Aufbau nachhaltiger Gesellschaften gegen Desinformation

US-Präsident Joe Biden zieht sich aus Präsidentschaftsrennen zurück

Globales Medienforum: Teilnehmer besichtigen Schuscha

Hikmat Hajiyev: Wir waren einer großangelegten Desinformationskampagne bezüglich COP29 ausgesetzt

Problem der Fake News manifestiert sich dank technologischer Entwicklung in den einfachsten und schnellsten Formen

Hikmat Hajiyev: Desinformation verwandelte sich in psychologische Kriegsführung gegen das aserbaidschanische Volk

Nationaler Pressetag: Präsident Ilham Aliyev teilt Posting

Vugar Aliyev: Allianz türkischer Nachrichtenagenturen sollte Rolle einer Institution spielen, in der Nachrichten aus der türkischen Welt gesammelt werden

Aserbaidschans Präsident: Unsere Beziehungen zu den USA waren fast stets stabil

Aserbaidschanischer Schachverband und FIDE besprechen Aussichten für zukünftige Kooperationen

Aserbaidschanische Armee-Stellungen in Richtung Kelbadschar unter Beschuss genommen

Präsident Ilham Aliyev: Wir stehen jetzt vor einem historischen Wandel im Südkaukasus VIDEO

Luftverschmutzung: Gefährliche Folgen für Gesundheit

2. Globales Media Forum in Schuscha
Präsident Ilham Aliyev nimmt am Forum teil VIDEO

Wirtschaftsstarke Provinz in China meldet Außenhandelsrekord im ersten Halbjahr

Preis von Azeri light nachgegeben

2. Globales Media Forum: Teilnehmer treffen in Stadt Schuscha ein

Netflix meldet acht Millionen neue Kunden

Aserbaidschan und Schweiz besprechen Aussichten für Zusammenarbeit im Bildungsbereich

Teilnehmer des zweiten Globalen Media Forums in Region Füsuli eingetroffen

China: Mindestens elf Menschen sterben bei Teileinsturz einer Autobahnbrücke

Lokale Medienvertreter werden über Fortschritt bei Wiederaufbau befreiter Regionen Jabrayil, Gubadli und Zangilan informiert

Software-Panne weltweit zu massiven Störungen bei Unternehmen geführt

WHO meldet Entdeckung von Poliovirus im Gazastreifen

Rohölpreis: Aktueller Ölpreis Brent und WTI in US-Dollar

Mehr als 100 Tote bei Studentenprotesten in Bangladesch

Drei Verletzte bei Minenexplosion in der Region Kelbadschar

COP29-Akademie offiziell eröffnet

Am Samstag startet in Schuscha zweites globales Medienforum zum Kampf gegen Desinformation

Aserbaidschanische Judokas werden an Paralympischen Spielen 2024 teilnehmen

Aserbaidschan und Saudi-Arabien erörtern Zusammenarbeit im Bereich der Minenräumung

Ibrahimovic-Sohn erhält Profivertrag bei Milan

Aserbaidschanische Badmintonspieler nehmen an EUG2024 teil

Europameister Morata wechselt nach Mailand

BIP von Beijing steigt im ersten Halbjahr um 5,4 Prozent

Preis von Azeri light zugelegt

China startet neuen Erdbeobachtungssatelliten

IWF erhöht Prognose für Chinas Wirtschaftswachstum für 2024 auf 5 Prozent

Aserbaidschanische Medienvertreter ehren Andenken von Nationalleader Heydar Aliyev

Ölpreise an Börsen nachgegeben

Oxford: Präsident Ilham Aliyev trifft deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz AKTUALISIERT VIDEO

Präsident Ilham Aliyev: Es wird mehr Möglichkeiten geben, mehr europäische Länder mit aserbaidschanischem Gas zu versorgen

Präsident Ilham Aliyev nimmt an offiziellem Empfang zu Ehren von Gipfelteilnehmern in Oxford teil VIDEO

Präsident von Aserbaidschan Ilham Aliyev trifft tschechischen Premierminister in Oxford VIDEO

Präsident Ilham Aliyev nimmt an Abschlussplenarsitzung des 4. Gipfels der Europäischen Politischen Gemeinschaft teil VIDEO

Oxford: Präsident Ilham Aliyev trifft sich mit seinem finnischen Amtskollegen Alexander Stubb AKTUALISIERT VIDEO

Präsident Ilham Aliyev trifft in Oxford seinen litauischen Amtskollegen Gitanas Nauseda AKTUALISIERT VIDEO

Olympia Paris 2024: Judoka Gultaj Mammadaliyeva und Boxer Mahammad Abdullayev tragen Fahne für aserbaidschanisches Team

Präsident Ilham Aliyev nimmt im Rahmen des 4. Gipfels der Europäischen Politischen Gemeinschaft an einem Runden Tisch zum Thema „Energie und Konnektivität“ teil VIDEO

Präsident Ilham Aliyev nimmt an Plenarsitzung des 4. Gipfels der Europäischen Politischen Gemeinschaft teil VIDEO

Präsident Aliyev unterhält sich mit Ungarns Premier Orbán VIDEO

Präsident Ilham Aliyev unterhält sich in Oxford mit der Schweizer Präsidentin Viola Amherd VIDEO

Präsident Ilham Aliyev trifft Premierminister von Luxemburg in Oxford VIDEO

Tour de France: Richard Carapaz aus Ecuador gewinnt 17. Etappe

Schuscha veranstaltet Konferenz zum Thema „Frauen in der islamischen Welt: Traditionen und Herausforderungen“

Präsident Ilham Aliyev weilt zu Arbeitsbesuch in Großbritannien, um am 4. Gipfel Gipfel der Europäischen Politischen Gemeinschaft teilzunehmen VIDEO

Brüssel: EU fördert Verkehrsprojekte in Eurropa mit sieben Milliarden Euro

Nasa stoppt Rover-Mission "Viper" zum Mond

Verteidigungsministerium: Scharfschützeneinheiten verbessern ihre praktischen Fähigkeiten

Provinz Sichuan: Mindestens 16 Tote bei Hochhausbrand in China

Corona-DiagnoseUS-Präsident Biden positiv auf Covid-19 getestet

Rohölpreis: Aktueller Ölpreis Brent und WTI in US-Dollar

Preis von Azeri Light gestiegen

Mexiko trennt sich von Nationaltrainer Lozano

In Schuscha finden Vagifs Poesietage statt

Aserbaidschan und Israel erörtern Perspektiven für Bildungskooperation

Euronews: Baku: Strand, köstliche Küche und kulturelle Feste

Erdbeben in aserbaidschanischer Nordregion Guba

Über Pipeline Baku-Tiflis-Erzurum mehr als 11 Milliarden Kubikmeter Erdgas transportiert

H5N1-Virus in den USA: Vier neue Fälle beim Menschen nachgewiesen

Außenminister Neukaledoniens: Wir müssen auf Baku-Kongress eine Lösung finden

Sechs Gäste tot in Bangkoker Luxushotel aufgefunden

Kongresses der Unabhängigkeitsbewegungen aus von Frankreich kolonialisierten Gebieten in Baku VIDEO

Jeyhun Bayramov trifft IOM-Chef in Aserbaidschan

Aserbaidschan und Israel besprechen Energiekooperation

Aserbaidschan und Italien diskutieren Entwicklung des Mittleren Korridors und Aussichten für Zusammenarbeit

Bus stürzt 200 Meter in Schlucht in Peru: Tote und Verletzte

Baku ist Gastgeber des 1. Kongresses der Unabhängigkeitsbewegungen aus von Frankreich kolonialisierten Gebieten

Tech-Milliardär Musk will Trump mit monatlich 45 Millionen Dollar unterstützen